Aktualisiert 10.04.2015 13:12

Markenloyalität«Apple-Nutzer suchen die Einfachheit»

In den USA sollen Samsung-Kunden ihrer Marke treuer sein als Apple-Käufer. Bietet sich hierzulande das gleiche Bild?

von
Philipp Stirnemann

Für die einen ist beim Smartphone-Kauf das Design und die Handhabung ausschlaggebend, für die anderen die Robustheit von Gehäuse und Bildschirm. (Video: Michael Fischer/Lorenz von Meiss)

Einmal iPhone, immer iPhone? Der Online-Umfrage-Dienst SurveyMonkey hat in den USA eine Umfrage zur Kundenloyalität gegenüber grossen Brands wie Apple, Samsung oder Microsoft gemacht. Dabei hat sich gezeigt, dass die beiden Smartphone-Giganten Samsung und Apple überdurchschnittlich treue Kunden haben.

Interessanterweise zeigt die Auswertung der Umfrage, dass Samsung-Kunden ihrer Marke treuer ergeben sind als Apple-Kunden.

«Apple ist Innovations-Vorreiter»

Werber Frank Bodin setzt ein grosses Fragezeichen hinter das Ergebnis der US-Umfrage. Vor allem, wenn man es auf die Schweiz übertragen wolle. «Im Gegensatz zu Samsung ist Apple Innovations-Vorreiter», so Markenexperte Bodin. Samsung hingegen sei lediglich ein Mitbewerber im Markt, der es derzeit geschafft habe, gewisse Trends aufzunehmen und sie zu günstigeren Preisen zu verkaufen. «Als Challenger macht Samsung einen hervorragenden Job», attestiert Bodin dem koreanischen Hardwarehersteller.

Auch wenn Samsung in den letzten Jahren dank günstiger Produkte vor allem beim jüngeren Publikum Anhänger dazugewonnen hat, sieht Frank Bodin Apple auch künftig in Sachen Markenwert ganz vorn. Das liege vor allem am hohen Innovationszyklus. Der Konzern aus Cupertino veröffentliche seit Jahren in regelmässigen Abständen neuartige Produkte (iPod, iPhone, iPad, Watch). Apples Markenbotschaft «Think different» sei im Vergleich mit Samsung viel stärker und der Konzern aus Cupertino vertrete eher Werte, welche die Loyalität seiner Anhänger langfristig förderten.

«Samsung wird viel stärker über den Preis definiert», so Bodin. Aus diesem Grund sei Samsung als Marke auch viel verletzlicher, da die Marktposition der Koreaner durch Billig-Phone-Anbieter (beispielsweise aus China) gefährdet sei. Da Apple-Fans viel weniger auf den Preis, sondern eher aufs Design und die Innovationen achteten, seien sie mit der Marke auch stärker verbunden.

«Apple-Kunden achten eher auf das Äussere»

«Apple-Kunden sind im Allgemeinen Technik- und Design-affiner. Deshalb sind sie besser definierbar», so der Markenexperte. Den typischen Apple- oder Samsung-Fan gebe es aber nicht. Beide Lager setzten sich aus einer sogenannt hybriden Kundschaft zusammen. Aus Menschen also, die sowohl billige als auch teure Produkte kauften.

Ähnlich sieht das auch Christian Fichter. Für ihn sind Apple-Anhänger klar loyaler als Samsung-Fans, «da markentreue Menschen allgemein die Tendenz haben, sich für Apple-Produkte zu entscheiden.» Das liegt für den Wirtschaftspsychologen vor allem am Apple-Image, das mit grosser Wertigkeit und hohen Kosten assoziiert wird: «Apple-Kunden achten eher auf Äusseres.»

Samsung-Kunden hingegen würden viel weniger Wert auf das Image einer Marke legen und sich weniger darum kümmern, ob ein Produkt hochwertig verarbeitet ist oder nicht. «Apple hat ein einfacheres Gesamtsystem als Samsung. Deshalb haben Apple-Nutzer ein starkes Bedürfnis nach Einfachheit», so Fichter.

Sowohl der Werber als auch der Wirtschaftspsychologe sehen die Schweiz mit ihrer kaufkräftigen Bevölkerung als ideales Apple-Land. Frank Bodin bezweifelt nicht zuletzt der Schweizer Kaufkraft wegen, dass Samsung-Fans hierzulande in fünf Jahren tatsächlich zahlreicher und loyaler als Apple-Kunden sein werden.

Samsung-Fan oder Apple-Groupie? Zu welchem Smartphone-Lager zählen Sie sich? Machen Sie mit bei der grossen 20-Minuten-Umfrage zum Thema Smartphone-Zufriedenheit!

>>>> Die Umfrage ist abgeschlossen. Das Resultat gibt es bald auf 20minuten.ch

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.