Ende eines Kult-Geräts: Apple schaufelt dem iPod das Grab
Publiziert

Ende eines Kult-GerätsApple schaufelt dem iPod das Grab

Während die ganze Welt gebannt die Präsentation von iPhone 6 und Apple Watch verfolgte, hat Apple klammheimlich den iPod classic aus dem Store entfernt.

von
pst

Aus für den Klassiker mit dem Click Wheel. Im Zuge der Apple-Keynote hat der iPhone-Konzern heimlich, still und leise den legendären Mediaplayer mit dem sogenannten Click Wheel aus dem Apple-Store-Sortiment entfernt. Der iPod classic gehörte seit 2009 zum Apple-Line-up. Der «Digital-Walkman» setzte mit der Steuerung über das Click Wheel neue Massstsäbe, bevor auch er über den Touchscreen navigiert werden konnte.

Dass der iPod classic nach dem Redesign der Apple-Website aus dem Angebot gestrichen wurde, kommt zwar nicht wirklich überraschend. Allerdings hätte der iPhone-Hersteller durchaus auch kommunizieren können, dass man den Verkauf des Kultgeräts einstellt.

Komplett verschwindet der Name iPod indes (noch) nicht aus dem Store. Weiterhin erhältlich sind die Versionen iPod shuffle, nano und touch. Trotzdem muss aber davon ausgegangen werden, dass sich die iPod-Ära langsam ihrem Ende zuneigt. Einerseits weil iPhones längst die Funktionen der iPods übernommen haben, andererseits weil sich Tim Cook und Co. mit der Lancierung der Apple Watch neu ausrichten.

Deine Meinung