Apple verteidigt den Begriff «Pod»

Aktualisiert

Apple verteidigt den Begriff «Pod»

Nachdem Google allen mit rechtlichen Schritten droht, die das Wort googeln verwenden, verfolgt auch Apple ein härteres Vorgehen zum Schutz ihrer Namensrechte.

Mit einer Rechtskampagne geht der kalifornische Computerhersteller Apple seit einigen Tagen gegen Produkte wie den Infrarotscanner Profit Pod und den TightPod (eine Schutzhülle für elektronische Geräte) vor. Hintergrund: Apple, der Erfinder des iPods, beansprucht den Begriff «Pod» für sich allein. Wer den Begriff als Teil eines Produktnamens verwende, so der Computerkonzern, verletze die Markenrechte des beliebten MP3-Players «iPod», wird das Unternehmen in der «Financial Times Deutschland» zitiert.

Deine Meinung