Apple vertraut Steve Jobs
Aktualisiert

Apple vertraut Steve Jobs

Das kalifornische Computerunternehmen Apple hat sein Vertrauen in Vorstandschef Steve Jobs bekräftigt, der wegen des Umgangs mit Aktienoptionen in die Kritik geraten ist.

Zum Abschluss einer dreimonatigen internen Untersuchung teilte die Gesellschaft mit, es seien mehrere Fälle festgestellt worden, bei denen bewusst besonders lukrative Termine für die Erfüllung von Aktienoptionen ausgesucht worden seien. Der Verwaltungsrat sei aber zuversichtlich, dass die Probleme korrigiert worden seien. «Er hat volles Vertrauen in Steve Jobs und das leitende Management.» An der Untersuchung wirkte auch der frühere US-Vizepräsident Al Gore mit, der dem Verwaltungsrat von Apple angehört. Die Untersuchungen der Börsenaufsicht zu dem umstrittenen Umgang mit Aktienoptionen dauern noch an; neben Apple sind davon rund 200 weitere Gesellschaften betroffen. Die Börse reagierte am Freitag mit Kursgewinnen für Apple auf die Mitteilung. (dapd)

Deine Meinung