April, April: Mozarts Knochen in Zürich
Aktualisiert

April, April: Mozarts Knochen in Zürich

Von Schuluniformen, rauchfreien Stadtparks, Umweltabgaben für Jogger und sensationellen archäologischen Funden haben die Zürcher Regionalzeitungen heute Samstag berichtet. Sie schickten damit Leser in den April.

Gewagte Vorschläge für Schüleruniformen haben die Schlieremer Oberstufenschülerinnen und -schüler ausgearbeitet, wie das «Limmattaler Tagblatt» berichtet. Bauchfrei und Mini für die Mädchen, tief um den Hintern schlabbernd für die Buben. Da ist der Skandal vorprogrammiert. Die Modelle konnten am Samstagvormittag im Schulhaus Kalktarren besichtigt werden.

In Oetwil am See dagegen sagen die Behörden dem bauchfrei- Ärgernis gerade mit Schuluniformen den Kampf an. Auf einem Foto posieren ein Mädchen und ein Bursche so, als ob sie gleich für den Pfadinachmittag in den Wald gingen. Die Redaktion der «Zürichsee Zeitung» rief zu Reaktionen per E-Mail auf.

Rauchfreier Stadtpark

Mit der Umwelt haben es der Winterthurer «Landbote» und der «Zürcher Oberländer». Laut «Landbote» will der Stadtrat das Qualmen im Stadtpark verbieten. Voraussichtlich kommt es zur Volksabstimmung. Am Samstag konnte man sich schon mal informieren lassen: Im Park und aus erster Hand, nämlich von Stadtpräsident Ernst Wohlwend.

Eine CO2-Abgabe soll laut «Zürcher Oebrländer» am Pfäffikersee küänftig von Joggern und Bikern erhoben werden. Deren körperliche Ertüchtigung hat einen Nachteil für die Umwelt: Der CO2-Ausstoss wird erhöht. Antragsformulare für die Jogger- beziehungsweise Biker- Card waren am Samstag bei den Gemeindekanzleien rund um den See erhältlich, die ausnahmsweise geöffnet hatten.

Mitten in Uster haben Bauarbeiter einen seltenen Fund gemacht: Die Reste einer römischen Siedlung. Sollte sich herausstellen, dass die Bedeutung wirklich gross ist, so muss wohl auf die dort geplante Überbauung verzichtet werden. Immerhin aber könnte die antike Siedlung zu einem Anziehungspunkt für Touristen werden, wie der «Anzeiger von Uster» berichtete.

Aufs Eis wagte sich der «Zürcher Unterländer». Er weiss, dass sich die Erzrivalen Kloten Flyers und ZSC Lions zur Fusion entschlossen haben. Ab nächster Saison werden sie als eine Mannschaft unter gemeinsamem Namen spielen. Noch seien einige Details zu klären. Die Fans können sich in Internet-Umfrage ihre Meinung kundtun.

Mozarts Knochen in Zürich

Gleich mit der internationalen Kelle rührte der «Tages-Anzeiger» an: Er kolportierte einen spektakulären Fund in Florenz. Dort wurde das tatsächliche Grab von Wolfgang Amadeus Mozart entdeckt. Die Identität der menschlichen Überreste wurde per DNA zweifelsfrei festgestellt. Die Knochen waren am Samstag im Medizinhistorischen Museum Zürich zu besichtigen.

Aber auch an die Region hat der «TA» gedacht: Im Wildpark Langenberg hielten am Samstag zwei Löwinnen Einzug, für die im Zoo Zürich vorderhand kein Platz war. Sie sollen das Luchsgehege bewohnen, bis die neue Löwenanlage im Somemr bezugsbereit ist.

(sda)

Deine Meinung