Pendlerchaos: Arbeiten an beschädigtem Gleis dauern an
Aktualisiert

PendlerchaosArbeiten an beschädigtem Gleis dauern an

Ein Gleisschaden sorgt für Zugausfälle auf der Strecke zwischen Bern und Olten. Pendler müssen mit Verspätungen rechnen.

von
fss
Streckenunterbruch zwischen Bern und Olten. (Archivbild)

Streckenunterbruch zwischen Bern und Olten. (Archivbild)

Keystone/Peter Klaunzer

Pendler brauchen am Dienstag viel Geduld. Der Bahnverkehr zwischen Bern und Olten ist beeinträchtigt. Sie müssen mit Verspätungen, Ausfällen und Umleitungen rechnen.

Laut der Störungsplattform der SBB ist ein Gleisschaden für die Störung verantwortlich. Die Einschränkung soll bis voraussichtlich 14 Uhr andauern. Auf Anfrage der SBB heisst es: Ein Team gehe derzeit vor Ort, um den Schaden zu begutachten.

Bereits letzten Freitagabend war es auf der Bahn-2000-Strecke wegen eines nächtlichen Ölverlustes bei geplanten Unterhaltsarbeiten zu Unterbrüchen gekommen. Das ausgetretene Öl verschmutzte den Schotter im Bahntrassee, weshalb dieser entfernt werden musste. Am Samstag wurde der Zugverkehr auf der Strecke wieder aufgenommen.

(fss/sda)

Deine Meinung