Aktualisiert 11.08.2009 15:58

Oensingen SOArbeiter bei Unfall auf Baustelle getötet

Ein Arbeiter ist bei einem Unfall auf einer Baustelle im solothurnischen Oensingen ums Leben gekommen.

Der 46-Jährige war damit beschäftigt gewesen, auf einem Dach Dampfsperren zu montieren. Gegen 15.00 Uhr bemerkten Kollegen, dass der Mann nicht mehr an seinem Arbeitsort war. Er wurde wenig später regungslos unter dem Dach auf dem Beton liegend gefunden, wie die Solothurner Kantonspolizei am Dienstag mitteilte.

Mit schwersten Verletzungen wurde er mit der Rega ins Spital geflogen. Er starb aber kurz darauf. Die genaue Unfallursache wird untersucht. Nach ersten Erkenntnissen war der Verunfallte rund sechs Meter in die Tiefe gestürzt. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.