Arbeiter fast von Glasplatte erschlagen
Aktualisiert

Arbeiter fast von Glasplatte erschlagen

Gestern ereignete sich in Pratteln ein schwerer Arbeitsunfall auf dem Bau. zwei Arbeiter wurden von einer 400 Kilo schweren Glasplatte getroffen, die sich vom Vakuumheber gelöst hatte.

Arbeiter waren an der Hauptstrasse in Pratteln zusammen mit einem Krankführer an einem Gebäude damit beschäftigt, Glaselemente der Vordachkonstruktion auszuwechseln. Beim Einsetzen eines rund 380 Kilogramm schweren Elements stürzte das an einem Vakuumheber am Kran befestigte Element auf das Vordach und anschliessend gegen eine Leiter und ein Rollgerüst.

Dabei wurden zwei Arbeiter, ein 20-jähriger Lehrling und ein 63-jähriger Angestellter, zu Boden geworfen, wo sie verletzt liegen blieben. Sie mussten – nach einer Erstversorgung durch die Sanität Liestal – mit einem Helikopter der Schweize-rischen Rettungsflugwacht REGA ins Spital geflogen werden.

Deine Meinung