Arbeitsunfall in Dietlikon ZH: Arbeiter stürzt drei Meter tief – schwer verletzt

Aktualisiert

Arbeitsunfall in Dietlikon ZHArbeiter stürzt drei Meter tief – schwer verletzt

Bei einem Sturz aus rund drei Metern Höhe hat sich ein 48-jähriger Arbeiter schwere Kopfverletzungen zugezogen. Er wurde in kritischem Zustand ins Spital gebracht.

Beim Arbeitsunfall in Dietlikon wurde ein Arbeiter am Kopf schwer verletzt.

Beim Arbeitsunfall in Dietlikon wurde ein Arbeiter am Kopf schwer verletzt.

Der Arbeitsunfall passierte am Dienstag gegen 10.30 Uhr in einem Abstellraum eines Bürogebäudes. Die beiden Arbeiter wollten einen Brandmelder auswechseln. Dazu stiegen sie auf eine Bockleiter.

Sie entfernten ein Wandelement, dessen Gewicht für die Leiter jedoch zu viel war: Sie brach zusammen, die beiden Männer stürzten rund drei Meter zu Boden. Wie die Kantonspolizei Zürich mitteilte, wurde der 48-Jährige in kritischem Zustand ins Spital gebracht. Der 29-jährige Kollege blieb unverletzt.

(sda)

Deine Meinung