Sennwald SG: Arbeiter wird von Metallrohr erschlagen
Aktualisiert

Sennwald SGArbeiter wird von Metallrohr erschlagen

In Sennwald hat sich ein tragischer Arbeitsunfall ereignet: Ein 200 Kilogramm schweres Rohr rutschte von einem Hubstapler und tötete einen 51-Jährigen.

von
rey
Ein 200 Kilogramm schweres Metallrohr rutschte von einem Gabelstapler und tötete einen 51-jährigen Chauffeur.

Ein 200 Kilogramm schweres Metallrohr rutschte von einem Gabelstapler und tötete einen 51-jährigen Chauffeur.

Am frühen Nachmittag ist es auf einem Werkareal zu einem tödlichen Arbeitsunfall gekommen. Ein 51-jähriger Schweizer wurde von einem herabfallenden Metallrohr getroffen. Trotz sofortiger ärztlicher Hilfe und dem Einsatz der Rettungsflugwacht verstarb der Chauffeur auf der Unfallstelle, wie die Kantonspolizei St. Gallen mitteilt.

Ein 60-jähriger Lagerist musste mit einem Hubstapler das Ladegut des Lastwagens abladen. Mit der Gabel des Staplers fuhr er unter zwei Kisten und zog diese gegen sich. Auf den Holzkisten befand sich ein Palett mit einem rund 200 kg schweren Metallrohr. Dieses begann über den Seitenladen hinaus zu rutschen. Dort befand sich in diesem Augenblick der Chauffeur, welcher von der herabfallenden Last getroffen und dabei tödlich verletzt wurde.

Deine Meinung