Aktualisiert 12.02.2015 15:48

Totschlag in Spanien

Arbeitete der deutsche Pädophile für Katie Price?

Neue Bilder zeigen den Deutschen R. und Katie Price auf einem Event in Sotogrande. Der Mann war am Sonntag von einem Briten erschlagen worden.

von
nsa
1 / 9
Am 12. Februar 2015 wurde bekannt, dass der deutsche Pädophile Sandro R. mit dem brittischen Model Katie Price (rechts) in Verbindung stand. 2009 war er an der Organisation eines Events beteiligt, an dem sie auftrat.

Am 12. Februar 2015 wurde bekannt, dass der deutsche Pädophile Sandro R. mit dem brittischen Model Katie Price (rechts) in Verbindung stand. 2009 war er an der Organisation eines Events beteiligt, an dem sie auftrat.

Dukas
Wie nahe R. Price stand, ist nicht bekannt.

Wie nahe R. Price stand, ist nicht bekannt.

Dukas
Ein Sprecher von Price sagt, das Model könne sich nicht mehr an den Deutschen erinnern.

Ein Sprecher von Price sagt, das Model könne sich nicht mehr an den Deutschen erinnern.

Dukas

Sandro R. ist tot. Weil der 43-jährige deutsche Pädophile seine Tochter gefilmt hatte, schlug der Britte Devinder K. (40) ihn mit blosser Faust tot. Ein Bericht des «Daily Mail» bringt nun neue Brisanz in den Fall: Der Deutsche hatte offenbar für das britische Skandalmodel Katie Price gearbeitet.

Ein Brite, der in der Nähe des Tatorts im spanischen Sotogrande wohnt, berichtet: «Katie Price war 2009 gemeinsam mit ihrem Ex-Mann, Alex Reid, in der Gegend, um eine Polo-Linie zu lancieren. R. hat sich den beiden angehängt.» Der Deutsche habe seine Haare zurückgegelt und sich immer «sehr elegant» gekleidet.

«R. stand Katies Team sehr nahe»

Ein Sprecher von Katie Price sagt: «R. arbeitete an einem Event, an dem auch Price anwesend war.» Das Busenwunder könne sich aber nicht mehr an den Deutschen erinnern. «Auch wenn es so scheint, als hätte sie ihn getroffen.»

«Daily Mail» vermutet trotzdem: «R. stand Katies Team sehr nahe und war beteiligt an der Organisation des Events.» Indiz dafür: Bilder, die in Sotogrande gemacht wurden, zeigen den Deutschen an verschiedenen Stellen des Events – immer in unmittelbarer Nähe zu Price.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.