Aktualisiert 04.01.2013 19:22

Funemployed!

Arbeitsloses Paar geht jeden Tag ins Disneyland

Als Tonya und Jeff ihre Jobs verlieren, beschliessen sie das einzig Vernünftige zu tun: 365 Mal im Jahr einen Vergnügungspark besuchen. Hakuna Matata!

von
cat

Immerhin etwas Gutes hat das marode Sozialsystem in den USA: Wer kein Arbeitslosengeld bekommt, muss auch nicht regelmässig auf dem Arbeitsamt vorstellig werden. Glück im Unglück für die Amerikaner Tonya (45) und Jeff (40) - zumal die beiden Turteltauben zufällig einen Jahrespass fürs kalifornische Disneyland in Anaheim besitzen.

So beschloss das Paar, jeden einzelnen Tag des Jahres 2012 mit Mickey Mouse, Pinocchio sowie tausenden quengelnden Kindern und ihren gestressten Eltern zu verbringen. Klingt furchtbar? Nicht für dieses beiden.

Ehrenbürger des «Republik Disneyland»

Fast hätten Jeff und Tonya widrige Umstände beinahe einen Strich durch das ehrgeizige Projekt gemacht - ihnen wurden Jobs angeboten. Tonya bekam die Hiobsbotschaft im April. Ihre Teilzeitstelle erschwerte die Koordination erheblich. Das Paar schaffte es danach immer nur in den frühen Morgendstunden ins Disneyland.

Als Jeff dann ab September geregeltem Tagwerk nachging, drohte das Unterfangen gänzlich zu scheitern. Doch wo eine Cinderella ist, ist auch ein Weg: Tonya und Jeff waren trotz allem jeden Tag des abgelaufenen Jahres im Vergnügungspark.

«Lustiger Ort, um Freunde zu treffen»

Solch selbstauferlegte Pein kommt einer Heldentat gleich, fanden auch die Schlipsträger beim Disney-Konzern und verliehen der Blondine und ihrer besseren Hälfte am 364. Tag ihres Ausflugs die Ehrenbürgerschaft der «Freien Republik Disneyland» - eine Auszeichnung, die verständlicherweise nur ausgewählten Vergnügungspark-Junkies vorbehalten ist. Das berichtet die Lokalzeitung «OC Register». Neben Anstecknadel und Urkunde gab es, man ahnt es schon, einen freien Eintritt in einen Disney Themenparks.

Werden die beiden nun nie mehr von der Droge Disneyland loskommen? Zwar zog es die beiden am 1. Januar prompt wieder dorthin, doch das Paar will nun langsam auf Entzug gehen. Und was hat Jeff nun nach 366 Tagen in Disneyland über selbiges gelernt? «Es ist ein lustiger Ort um Leute zu treffen und mit Freunden abzuhängen.»

Das Video zum Jubiläumsbesuch des Paares in Disneyland sehen Sie auf der Website des «Orange County Register».

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.