Produktionskürzungen: ArcelorMittal erzielt Rekordergebnis
Aktualisiert

ProduktionskürzungenArcelorMittal erzielt Rekordergebnis

Der weltgrösste Stahlkonzern ArcelorMittal hat im dritten Quartal ein Rekordergebnis erwirtschaftet, kündet aber dennoch zusätzliche Produktionskürzungen an.

Der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahr um 38 Prozent auf 35,2 Mrd. Dollar, der Nettogewinn um 29 Prozent auf 3,8 Mrd. Dollar.

Das teilte das Unternehmen am Mittwoch in Luxemburg mit. Der Stahlriese kündigte jedoch Einsparungen und zusätzliche Produktionskürzungen wegen der nachlassenden Konjunktur an.

Eine «Anpassung» des bisherigen Wachstumsplans sei nötig, hiess es. Die geplanten Einsparungen sollen in den kommenden fünf Jahren 5 statt 4 Mrd. Dollar betragen.

Die zeitweiligen Produktionskürzungen, mit denen dem Preisverfall entgegengewirkt werden soll, müssten ausgeweitet werden. Bisher war von einer Produktionsdrosselung um konzernweit 15 Prozent die Rede.

(sda)

Deine Meinung