Aktualisiert 11.09.2019 05:23

Ellen DeGeneres verrät Details

«Archie sieht aus wie Harry»

In den Sommerferien reiste Ellen DeGeneres mit Frau Portia durch Europa. Dabei machten sie auch halt in Windsor, wo sie erstmals auf Master Archie trafen.

von
kao
1 / 37
Herzogin Meghan und Prinz Harry halten ihren Sohn aus der Öffentlichkeit fern. Es gibt nur wenige Aufnahmen von Archie, die ihn wirklich zeigen. Nur im Juli machte die 38-Jährige eine Ausnahme. Meghan mischte sich mit ihrem Sohn auf den Armen bei einem Polo-Spiel von Harry unters Fussvolk.

Herzogin Meghan und Prinz Harry halten ihren Sohn aus der Öffentlichkeit fern. Es gibt nur wenige Aufnahmen von Archie, die ihn wirklich zeigen. Nur im Juli machte die 38-Jährige eine Ausnahme. Meghan mischte sich mit ihrem Sohn auf den Armen bei einem Polo-Spiel von Harry unters Fussvolk.

Andrew Matthews
Nach dem Spiel ging der stolze Vater auch schnurstracks zu seinen Liebsten. Archie wurde mittlerweile von seiner Mama in eine Kuscheldecke gewickelt (wenn es nicht sonnig ist, ist es eben kühl in England – und womöglich hatte Meghan die Paparazzi entdeckt).

Nach dem Spiel ging der stolze Vater auch schnurstracks zu seinen Liebsten. Archie wurde mittlerweile von seiner Mama in eine Kuscheldecke gewickelt (wenn es nicht sonnig ist, ist es eben kühl in England – und womöglich hatte Meghan die Paparazzi entdeckt).

Andrew Matthews
Nur vier Tage zuvor wurde Archie in Windsor getauft. Es war sein zweiter offizieller Auftritt, nachdem er schon zwei Tage nach seiner Geburt mit seinen Eltern kurz vor den Medien posierte. Während er den ersten Auftritt verschlief, zeigte er sich am Tauftag hellwach.

Nur vier Tage zuvor wurde Archie in Windsor getauft. Es war sein zweiter offizieller Auftritt, nachdem er schon zwei Tage nach seiner Geburt mit seinen Eltern kurz vor den Medien posierte. Während er den ersten Auftritt verschlief, zeigte er sich am Tauftag hellwach.

AFP/Chris Allerton

Nach der Sommerpause ist Moderatorin Ellen DeGeneres zurück mit ihrer «The Ellen Show» – und beim ersten Auftritt ganz aufgeregt. Grund dafür ist ihre jüngste Reise nach England, wo sie Herzogin Meghan (38) und Prinz Harry (34) kennen lernen durfte.

Gemeinsam mit ihrer Frau Portia de Rossi (46) stattete die 61-Jährige an einem Nachmittag in Windsor den Royals einen Besuch ab. «Die beiden sind einfach wunderbar. Sie sind ein echt süsses Paar und sehr bodenständig», so Ellen über die Sussexes.

Tierische Zusammenarbeit mit den Royals

Während des Besuchs tauschten sich die vier unter anderem über eine gemeinsame Leidenschaft aus, die sie künftig enger zusammenarbeiten lässt.

«Sie leisten all diese Arbeit für Elefanten in Botswana und ich finde das toll. Und sie mögen, was ich für die Gorillas in Ruanda mache. Also werden wir alle etwas zusammen machen», verrät Ellen.

Treffen mit Archie

Einen ganz besonderen Eindruck hinterlassen hat bei Ellen aber die Begegnung mit dem jüngsten Mitglied der britischen Königsfamilie: Master Archie.

«Ich habe Archie gehalten und ihn sogar gefüttert», schwärmt die Kult-Moderatorin vom ersten Treffen mit dem Sohn von Herzogin Meghan und Prinz Harry.

Und Ellen plauderte noch weiter aus dem Nähkästchen. Was wir dank der Moderatorin jetzt über Archie wissen:

Sein Aussehen

Lediglich beim Fotoshooting zwei Tage nach der Geburt sowie auf den offiziellen Taufbildern war Archie bisher kurz und teilweise zu sehen. Sonst halten Meghan und Harry ihren Sohn aus der Öffentlichkeit fern.

Nach wem er äusserlich kommt? Unklar – bisher. Ellen liefert jetzt die Antwort auf die wohl am meisten gestellte Frage: «Er hat einen perfekten runden Kopf und sieht aus wie Harry.»

Seine Haare

Den kräftigen Haarwuchs dürfte der jüngste Royal aber von Mama Meghan geerbt haben. Wie Ellen nämlich weiter verrät: «Er hat mehr Haare, als ich in diesem Alter hatte.»

Sein Gewicht:

Während ihres Besuchs bei den Sussexes wurde Ellen eine grosse Ehre zuteil: Sie durfte Baby Archie halten und füttern. In diesem Zusammenhang plaudert sie aus, wie schwer der königliche Nachwuchs ist: «Archie wiegt rund sieben Kilogramm», so Ellen.

Wenn du den People-Push abonnierst, verpasst du nichts mehr aus der Welt der Reichen, Schönen und Menschen, bei denen nicht ganz klar ist, warum sie eigentlich berühmt sind.

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe auf dem Startbildschirm rechts oben auf die drei Streifen, dann auf das Zahnrad. Unten bei «Themen» schiebst du den Riegel bei «People» nach rechts – schon läufts.

Auf Instagram ist das 20-Minuten-People-Team übrigens auch unterwegs.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.