Arctic Monkeys: Keine TV-Shows mehr
Aktualisiert

Arctic Monkeys: Keine TV-Shows mehr

Die Arctic Monkeys werden nicht mehr bei TV-Shows auftreten - weil sie Musiker sind, keine Prominenten.

von
wenn

Die britischen Rocker, deren Album «Whatever People Say I Am That's What I'm Not» sich am schnellsten in der gesamten britischen Chartgeschichte verkauft hat, hatten die Musikindustrie schon verblüfft, als sie sich im vergangenen Monat weigerten bei der britischen TV-Show «Top Of The Pops» aufzutreten. Ab jetzt will die Band sich nur noch auf Konzerte und Studioaufnahmen konzentrieren, weil sie Musiker sind und keine Prominenten. Schlagzeuger Matt Helders: «Die TV-Interviews, die sie mit uns gemacht haben, waren miserabel.Wir wollen das einfach nicht mehr machen. Wir glauben nicht, dass wir das machen müssen, nur weil wir in einer Band sind. Du kannst nicht gewinnen - entweder bist du ein Arschloch, weil du es nicht tust, oder du langweilst alle, weil du jeden Tag zu sehen bist.» Frontmann Alex Turner: «Vor allem kannst du nicht eine TV-Show machen und die andere nicht.»

Deine Meinung