#KiciLOVE: Argentiniens Minister verdreht Frauen den Kopf
Aktualisiert

#KiciLOVEArgentiniens Minister verdreht Frauen den Kopf

Der argentinische Wirtschaftsminister Axel Kicillof hat eine grosse Fan-Gemeinde - besonders bei den Frauen. Mit seinen Fähigkeiten als Politiker hat das wenig zu tun.

von
kle

Dass Brad Pitt oder George Clooney die Herzen der Frauen höher schlagen lässt, ist kein Wunder - dass aber ein Wirtschaftsminister den selben Effekt auf das weibliche Geschlecht auslöst, stellt sehr wahrscheinlich ein Novum dar. In Argentinien ist Wirtschaftsminister Axel Kicillof zum Liebling der Frauen gekürt worden.

Seit der gutaussehende Minister fast täglich im TV Auskunft zur Entwicklung der Verhandlungen gibt, die das südamerikanische Land seit Wochen mit US-Geier-Funds führt, ist die mediale Popularität Kicillofs bei den Argentinierinnen stark gewachsen. Via Twitter schreiben sie unter dem Hashtag #KiciLOVE ihre Liebeserklärungen.

Sie packten und küssten ihn

Am Donnerstagabend, nach einer Pressekonferenz von Präsidentin Cristina Kirchner, kamen ein paar Groupies dem Minister jedoch etwas zu nahe: Vier Frauen packten den 42-Jährigen und bedeckten sein Gesicht mit Küssen. Dem zweifachen Familienvater schien dies aber nicht zu stören, er lächelte in die Kamera und liess seine Fans machen.

Ob Kicillofs Ehefrau auch so viel Freude an den romantischen Bekundungen für ihren Mann hat, ist fraglich - zumal einige der Twitter-Einträge deutliche Sex-Anspielungen enthalten: «Ich würde gerne mit ihm ins Bett gehen», schreibt etwa Nutzerin «beba». Regierungsgegner lassen die Sache auch nicht unkommentiert: «Während unser Land auf die nächste Staatspleite zusteuert, spielt Kicillof den Soap-Opera-Schönling.»

Deine Meinung