Aktualisiert 03.07.2014 08:37

Autounfall nach Schweiz-MatchArgentinisches Team trauert um tote Reporterin

Gedrückte Stimmung im argentinischen Fussball-Lager: Eine Journalistin verunfallte kurz nach dem Achtelfinal-Sieg. Eine Pressekonferenz des argentinischen Teams wurde abgesagt.

von
Reuters

Argentinien trauert um die Fussballreporterin Maria Soledad Fernandez. Fernandez war auf dem Rückweg vom Achtelfinale gegen die Schweiz mit dem Auto verunglückt. Zwei ihrer Kollegen wurden verletzt. Fernandez war die Tochter des in Argentinien berühmten Journalisten Miguel «Titi» Fernandez. In Brasilien war sie als Spielberichterstatterin im Einsatz. Zu ihrem Gedenken wurde eine Pressekonferenz abgesagt und dafür eine Schweigeminute abgehalten.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.