3 mit Sex - Bruce begeht einen peinlichen Sexting-Fail im WhatsApp-Gruppenchat
Publiziert

3 mit Sex «Argh, ich habe in den Gruppenchat gesextet!»

Bruce schickt versehentlich eine heisse Sexting-Nachricht in seinen Band-Chat. Aber die Peinlichkeiten, die Ella und Lars zu erzählen haben, um ihn zu trösten, sind unerreicht.

von
Bruce
Zora Schaad
Meret Steiger
1 / 4
«Ich stelle mir vor, wie du mir einen bläst», schreibt Bruce – und schickt es in den Gruppenchat, anstatt an Hanna.

«Ich stelle mir vor, wie du mir einen bläst», schreibt Bruce – und schickt es in den Gruppenchat, anstatt an Hanna.

Illu: Anna Deér
Sie ist Single mit wechselnden Liebschaften. Verliebt sich wahllos. Sucht Mr. Right und vertreibt sich die Zeit mit amourösen Fettnäpfchen und seltsamen Begegnungen zwischen feuchten Laken.
Ella

Sie ist Single mit wechselnden Liebschaften. Verliebt sich wahllos. Sucht Mr. Right und vertreibt sich die Zeit mit amourösen Fettnäpfchen und seltsamen Begegnungen zwischen feuchten Laken.

Illu: Anna Deér
Er ist ein bekannter Musiker, gilt als heterosexuell. Bruce wird auf der Strasse erkannt und empfängt Journalistinnen für Homestorys. Er datet öfter Männer als Frauen und muss aufpassen, dass ihn seine Groupies nicht ertappen.
Bruce

Er ist ein bekannter Musiker, gilt als heterosexuell. Bruce wird auf der Strasse erkannt und empfängt Journalistinnen für Homestorys. Er datet öfter Männer als Frauen und muss aufpassen, dass ihn seine Groupies nicht ertappen.

Illu: Anna Deér

Darum gehts

  • Bruce sextet anstatt seiner Angebeteten Hanna eine heisse Nachricht in den Band-Gruppenchat.

  • Bei dem Versuch, seinen Fehler zu beheben, macht er alles nur noch schlimmer.

  • Ella und Lars lachen Bruce aus – und erzählen dann von ihren eigenen Peinlichkeiten.

Ihr erinnert euch an mein Nicht-Gschleik mit Hanna? Sie ist inzwischen zu einem Gschleik geworden. Und was für einem. Andrina weiss natürlich von nichts. Warum auch. Ich weiss ja selbst nicht, wo das hinläuft. Durch den sich ewig dahinziehenden Dating-Prozess scheint es Hanna jetzt umso mehr auf mich abgesehen zu haben. Und ich bin grad nicht sicher, wie ich das finde. Was ich weiss: Der Sex mit ihr ist grossartig. Und seit wir endlich miteinander schlafen (diesen Move hat übrigens ganz eindeutig sie gemacht), holen wir das bisher Verpasste umso intensiver nach. Wir v***n im Bett, in der Küche (sorry WG-Mitbewohner*innen), in der Dusche und auf dem Zugklo. Und wenn wir nicht b***n, chatten wir noch mehr als vorher. Oder besser gesagt: sexten wir und schicken uns eindeutige Pics.

«Ich bin fast alleine im Tram. Nur zwei Dudes sitzen ganz vorne und stelle mir vor, wie du mir hier einen bläst», schreibe ich eines kühlen Herbstnamis und wechsle die App, um meine Hornyness zu zerstreuen. Weil sie nicht zurückschreibt, wechsle ich wieder zurück auf Whatsapp, um zu kontrollieren, ob sie die Nachricht erhalten hat, und – oh Gott! – die Message ist in meinem Band-Chat gelandet. Panisch kontrolliere ich, wer sie bereits gelesen hat. Uff, noch niemand.

«Ich begehe einen zweiten, viel grösseren Fehler»

Ich drücke auf Löschen und begehe den zweiten, noch viel grösseren Fehler: Ich habe auf «Für mich löschen» getippt und damit den grössten Fehler in der Whatsapp-Matrix begangen. Verflucht seist du, Mark Zuckerberg! Warum gibt es diese Funktion überhaupt? Warum kann ich das nicht mehr ändern und die Nachricht für alle Chatteilnehmer*innen löschen? Verzweifelt schicke ich Memes und alte Ferienfotos in den Chat, in der Hoffnung, meine versexte Message zu kaschieren. Vergeblich. Durch mein Spam-Ablenkungsmanöver ist jetzt die ganze Band online und schickt höhnische Kommentare. Verzweifelt lege ich das Handy weg. Das Tram füllt sich langsam wieder. Meine Lust ist ausgestiegen.

Am Abend klage ich Ella und Lars mein Leid. Sie lachen sich halbtot. Tolle WG. «Gut, das ist noch gar nichts», presst Ella hervor, während sie sich eine Träne aus dem Auge wischt. «Eine gute Freundin von mir wollte unbedingt einen Dreier mit ihrem Freund und einer Frau und hat ihm das in den schönsten Farben geschrieben. Jedenfalls dachte sie das. Stattdessen ging die Message an ihre Mutter. Sie haben nie darüber geredet.» Noch grösseres Gelächter. «Weisst du noch, als du mal nach Hause gekommen bist, Bruce, und ich nackt in mein Zimmer gerannt bin?», fragte Lars. Ich erinnerte mich und auch, dass ich mich fragte, weshalb. Schliesslich haben wir in dieser WG schon so ziemlich alles voneinander gehört und gesehen. «Nun, da war ich grad am Nacktfotos für mich Aufnehmen und musste die Kamera verstecken!»

Als wir endlich aufgehört hatten zu lachen, fühlte ich mich deutlich besser. Ist halt doch die beste WG der Welt. Kennt ihr diese Situation auch? Was sind eure peinlichsten Sex-Geschichten? Schreib mir an onelove@20minuten.ch.

Ohlala! Hast du Lust auf mehr Abenteuer von Ella, Bruce und Lars?

3 mit Sex

Ella, Lars und Bruce heissen in Wirklichkeit gar nicht so, und auch einige Angaben sind geändert. Wahr ist aber, dass sie leidenschaftlich gern durch die Keller und Clubs der besten Stadt dieses Landes tanzen. Die drei Singles lieben Techno, Rührei und die stabilen Betten ihrer WG. Und sie wissen: Falls sie sich je zu dritt darin vergnügen, ist das das Ende von allem – oder der Beginn von etwas noch Grösserem. 20 Minuten erzählen sie exklusiv von ihren Abenteuern.

Hast du Fragen zu Beziehung, Liebe oder sexueller Gesundheit?

Hier findest du Hilfe:

Lilli.ch, Onlineberatung

Tschau, Onlineberatung

Feel-ok, Informationen für Jugendliche

Pro Juventute, Beratung für Kinder und Jugendliche, Tel. 147

Hol dir den OneLove-Push!

Du willst keinen Comic von Yehuda Devir mehr verpassen, willst wissen, welche Bettgeschichten Ella, Bruce und Lars diese Woche erzählen, und interessierst dich für Facts und Trends rund um Beziehung, Sex und Dating? Kannst du von aussergewöhnlichen Liebesgeschichten und ungewöhnlichen Schicksalen nicht genug bekommen? Dann hole dir den OneLove-Push, um keine wichtige Story mehr zu verpassen.So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe unten rechts auf «Cockpit», dann aufs «Einstellungen»-Zahnrad und schliesslich auf «Push-Mitteilungen». Beim Punkt «Themen» tippst du «OneLove» an – schon läufts.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung