Aktualisiert 31.01.2019 09:36

Schreibfehler

Ariana Grande tätowiert sich «Kohlegrill» auf Hand

Blamage für den US-Popstar: Eigentlich wollte sich Ariana Grande den Namen ihrer Hit-Single «7 Rings» auf Japanisch tätowieren, vergisst aber ein Zeichen.

von
chk

Mit einem falsch geschriebenen Tattoo hat sich Popstar Ariana Grande blamiert. Die US-Sängerin wollte sich eigentlich mit japanischen Schriftzeichen den Namen ihrer Hit-Single «7 Rings» auf die Handfläche tätowieren lassen – heraus kam aber das Wort «shichirin», ein kleiner japanischer Kohlegrill. Internetnutzer machten die 25-Jährige, passenderweise eine Veganerin, schnell auf den Fehler aufmerksam.

In später gelöschten Tweets räumte Grande das Missgeschick ein; es fehle ein Symbol. Sie betonte aber, lange werde die Tätowierung ohnehin nicht halten – an der Handinnenfläche wächst die Haut schneller nach, Tattoos werden deswegen unscharf. Internetnutzer reagierten mit Spott auf den Fehler.

Grandes Hit «7 Rings» ist auf Youtube mehr als 100 Millionen Mal angeschaut worden und stürmte an die Spitze der US-Charts.

1 / 8
In der neuen Single «7 Rings» von Ariana Grande dreht sich alles um Frauenpower, Freundschaft, Spass und Reichtum. Man könnte sich das Musikvideo sogar ohne Ton ansehen und würde die Message verstehen: Ein riesiger Girl-Squad feiert eine grosse Party, es fliesst viel Champagner, alle tanzen in glitzernden Outfits und die ganze Szenerie ist in pinkes Licht getaucht. Der Song ...

In der neuen Single «7 Rings» von Ariana Grande dreht sich alles um Frauenpower, Freundschaft, Spass und Reichtum. Man könnte sich das Musikvideo sogar ohne Ton ansehen und würde die Message verstehen: Ein riesiger Girl-Squad feiert eine grosse Party, es fliesst viel Champagner, alle tanzen in glitzernden Outfits und die ganze Szenerie ist in pinkes Licht getaucht. Der Song ...

Youtube
... basiert jedoch – wie so oft in Arianas Songs – auf realen Tatsachen. Wie sie auf Twitter erzählte, kam die Idee für das Lied, als sie einen «echt schlimmen Tag in New York» hatte. Ihre besten Freundinnen haben sie darauf mit in einen Tiffany-Store zum Shoppen genommen. Nachdem sie alle reichlich Champagner intus hatten, kaufte Ariana kurzerhand all ihren sechs Freundinnen und sich selber einen Ring – deswegen «7 rings». Ihre Girls ...

... basiert jedoch – wie so oft in Arianas Songs – auf realen Tatsachen. Wie sie auf Twitter erzählte, kam die Idee für das Lied, als sie einen «echt schlimmen Tag in New York» hatte. Ihre besten Freundinnen haben sie darauf mit in einen Tiffany-Store zum Shoppen genommen. Nachdem sie alle reichlich Champagner intus hatten, kaufte Ariana kurzerhand all ihren sechs Freundinnen und sich selber einen Ring – deswegen «7 rings». Ihre Girls ...

Instagram
... sind auch im Musikvideo zu sehen. Wer den Track schon gehört hat, dem wird vielleicht auch aufgefallen sein, dass das Intro sehr ähnlich ihrer letzten erschienenen Single «Thank u, next» ist. Die Sängerin macht ...

... sind auch im Musikvideo zu sehen. Wer den Track schon gehört hat, dem wird vielleicht auch aufgefallen sein, dass das Intro sehr ähnlich ihrer letzten erschienenen Single «Thank u, next» ist. Die Sängerin macht ...

Youtube

(Video: Youtube/Ariana Grande) (chk/afp)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.