Teenies verdächtigt: Armee-Pistole am Info-Tag geklaut
Aktualisiert

Teenies verdächtigtArmee-Pistole am Info-Tag geklaut

Erst lag sie noch da, mit einem Fahrradschloss am Tisch befestigt. Dann war die Armeepistole am Orientierungstag für Jugendliche in Herisau am Donnerstag plötzlich verschwunden.

von
Andreas Bättig

Im Zeughaus in Herisau führte die Schweizer Armee am Donnerstag einen Orientierungstag für 16- bis 18-jährige Jugendliche durch. Dort zeigte sie den jungen Männern, was die Schweizer Armee alles zu bieten hat. Gezeigt wurde gemäss Leserreporter C.S.* auch, welche Waffen die Schweizer Armee verwendet. «Auf einem Tisch lag ein Sturmgewehr sowie eine Armeepistole», sagt S. Beide sollen mit einem Fahrradschloss am Tischbein angemacht gewesen sein. «Man konnte die Waffen in die Hand nehmen.»

Doch nach der Mittagspause war die Armeepistole plötzlich weg. «Das Fahrradschloss muss wohl durchtrennt worden sein», berichtet der Leserreporter. Danach sei sofort die Militärpolizei vor Ort gewesen, welche die Jugendlichen verhört habe. Doch offenbar hat dies nichts gebracht.

Die Armee bestätigt den Diebstahl. «Es kam am Donnerstag zum Verlust einer Armeepistole», sagt Tobias Kühne, Sprecher der Militärjustiz. Wie genau die Pistole gestohlen wurde, sei Gegenstand der laufenden Untersuchung. Es sei richtig, dass die Militärpolizei für die Untersuchung beigezogen wurde. Die Militärjustiz habe ein Verfahren eröffnet.

*Name der Redaktion bekannt.

Deine Meinung