Tuggen SZ - Armeelastwagen Weg abgeschnitten und zu Vollstopp gezwungen
Publiziert

Tuggen SZArmeelastwagen Weg abgeschnitten und zu Vollstopp gezwungen

Ein Lieferwagenlenker schnitt am Freitag einem Armeelastwagen mit einem waghalsigen Überholmanöver den Weg ab. Dessen Lenker reagierte geistesgegenwärtig.

von
Lukas Hausendorf
1 / 3
Bei einem Unfall in Tuggen am Freitagmorgen war ein Armeelastwagen involviert. Dessen Anhänger kippte bei einem erzwungenen Brems- und Ausweichmanöver.

Bei einem Unfall in Tuggen am Freitagmorgen war ein Armeelastwagen involviert. Dessen Anhänger kippte bei einem erzwungenen Brems- und Ausweichmanöver.

Kapo SG
Ein Lieferwagen schnitt dem Armeelastwagen den Weg ab, als er von der Überholspur scharf nach rechts zog, um noch die Autobahnausfahrt zu erwischen.

Ein Lieferwagen schnitt dem Armeelastwagen den Weg ab, als er von der Überholspur scharf nach rechts zog, um noch die Autobahnausfahrt zu erwischen.

Kapo SG
Der zunächst flüchtige Lieferwagenlenker konnte später durch die Kantonspolizei Sankt Gallen ermittelt werden. Der 58-Jährige wird bei der Staatsanwaltschaft verzeigt.

Der zunächst flüchtige Lieferwagenlenker konnte später durch die Kantonspolizei Sankt Gallen ermittelt werden. Der 58-Jährige wird bei der Staatsanwaltschaft verzeigt.

Google Maps

Bei Tuggen verunfallte am Freitagmorgen ein Armeelastwagen, wie die St. Galler Kantonspolizei am Samstag mitteilte. Der 27-jährige Lenker des Armeelastwagens mit Anhänger war kurz nach 8 Uhr auf der Autobahn A15 von Reichenburg Richtung Hinwil unterwegs, als er vor der Autobahnausfahrt Tuggen von einem Lieferwagen überholt wurde. Der Lieferwagen zog von der Überholspur scharf nach rechts und erwischte die Ausfahrt gerade noch vor der Sperrfläche. Dabei schnitt er dem Armeelastwagen den Weg ab.

Der Armeeangehörige konnte mit einer Vollbremsung und einem Ausweichmanöver eine Kollision mit dem Lieferwagen gerade noch verhindern. Dabei kippte jedoch sein Anhänger zur Seite. Der 27-Jährige brachte die Fahrzeugkombination in der Ausfahrt zum Stillstand. Der Unfallverursacher beging Fahrerflucht.

Die Kantonspolizei konnte den fehlbaren Lenker später ermitteln. Es handelt sich um einen 58-jährigen Mann. Er werde bei der zuständigen Staatsanwaltschaft zur Anzeige gebracht, hiess es. Die Autobahnausfahrt Tuggen blieb während der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten rund zweieinhalb Stunden gesperrt.

Etwas gesehen, etwas gehört?

Schick uns deinen News-Input!

Speichere unseren Kontakt im Messenger deiner Wahl und sende spannende Videos, Fotos und Dokumente schnell und unkompliziert an die 20-Minuten-Redaktion.

Handelt es sich um einen Unfall oder ein anderes Unglück, dann alarmiere bitte zuerst die Rettungskräfte.

Deine Meinung