Armut in der Schweiz: 10 000 ohne Krankenkasse
Aktualisiert

Armut in der Schweiz: 10 000 ohne Krankenkasse

Eigentlich sollte die Aktion gegen Prämienmuffel abzielen, doch nun geht der Schuss nach hinten los: Tausende Menschen können sich die Versicherung schlicht und einfach nicht leisten.

In der Schweiz stehen Zehntausende ohne Versicherungsschutz da, weil sie ihre Krankenkassenprämien nicht bezahlt haben. Die kantonalen Gesundheitsdirektoren wollen das Problem mit einer Gesetzesänderung lösen.

Seit einem Jahr erhalten Versicherte, die ihre Prämien nicht bezahlen, keine Leistungen der Krankenkasse mehr und sind somit ohne Versicherungsschutz. «Seit der Einführung dieser Bestimmung im Januar 2006 sind beispielsweise im Kanton Tessin 10.000 Bürgerinnen und Bürger ohne Versicherungsschutz», sagte die Tessiner Gesundheitsdirektorin Patrizia Pesenti (SP) am Dienstag in der Sendung «Heute Morgen» von Schweizer Radio DRS. «Auch in anderen Kantonen dürften tausende ohne Versicherungsschutz sein», schätzte sie.

Das Problem habe massiv zugenommen und akzentuiere sich jetzt, sagte auch Markus Dürr, Präsident der Schweizerischen Konferenz der kantonalen Gesundheitsdirektorinnen und -direktoren (GDK). «Wir müssen hier Lösungen suchen», sagte der Luzerner Gesundheitsdirektor weiter. Mittels Fragebogen an die Kantone will die GDK nun bis Ende Monat eine Schätzung ermöglichen, wie viele Menschen betroffen sind. Wie die Kantone mit dem Problem umgehen, interessiert ebenfalls.

Gewisse Kantone entrichten die Prämienzahlungen einzelner Versicherter vorgängig im Interesse der Volksgesundheit. Auf Anfrage hiess es bei der GDK, eine Gesetzesänderung müsse angestrebt werden, um die Praxis der Leistungssistierung zu ändern. Eigentlich ziele die Regelung darauf ab, jene zu strafen, die ihre Prämien nicht bezahlten wollten, sagte Michael Jordi, stellvertretender Generalsekretär der GDK. Doch nun treffe sie vor allem jene, die sie nicht bezahlen könnten. Er sei aber zuversichtlich, dass zusammen mit den Versicherern und den Leistungserbringern eine Lösung gefunden werde. (dapd)

Deine Meinung