Rad-WM: Arndt vergoldet ihre Karriere
Aktualisiert

Rad-WMArndt vergoldet ihre Karriere

Judith Arndt verteidigt ihren Titel im WM-Zeitfahren. Die 36-jährige Deutsche gewinnt im holländischen Valkenburg erneut die Goldmedaille.

Die Deutsche Judith Arndt gewann im letzten Einzelzeitfahren ihrer Karriere die Goldmedaille. Bei den Strassenrad-WM in Valkenburg (Ho) benötigte die 36-Jährige für die 24,3 km 32:26 Minuten und nahm der Zweitklassierten Evelyn Stevens (USA) 33 Sekunden ab.

Arndt verteidigte ihren Titel somit erfolgreich. Bereits am Sonntag hatte die Frau aus Leipzig mit ihrer Mannschaft Orica im neu eingeführten Teamzeitfahren die Silbermedaille gewonnen. Am Samstag bestreitet Arndt als letzten Wettkampf ihrer Laufbahn das Strassenrennen. In dieser Disziplin war sie 2004 Weltmeisterin geworden.

Valkenburg (Ho). Weltmeisterschaften. Zeitfahren. Frauen (24,3 km):

1. Judith Arndt (De) 32:26.

2. Evelyn Stevens (USA) 0:33 Sekunden zurück.

3. Linda Melanie Villumsen (Neus) 0:40.

4. Emma Pooley (Gb) 0:49.

5. Ellen van Dijk (Ho) 0:54.

6. Ina-Yoko Teutenberg (De) 1:33.

Ferner: 17. Patricia Schwager (Sz) 2:52.

Juniorinnen (15,6 km):

1. Elinor Barker (Gb) 22:26,29.

2. Cecilie Uttrup Ludwig (Dä) 35,87.

3. Demi De Jong (Ho) 1:03,13.

Ferner: 5. Ramona Forchini (Sz) 1:10,42. (si)

Deine Meinung