Promi-Jugendsünden: Arnold, hier kommt dein Herzblatt!

Aktualisiert

Promi-JugendsündenArnold, hier kommt dein Herzblatt!

Der Weg zum Ruhm führt auch bei Weltstars nicht selten über peinliche TV-Auftritte: Emma Stone sang bei einer Castingsendung vor und Arnold Schwarzenegger suchte sein Glück in einer Dating-Show.

von
hüt

Ob Dschungelcamp, Big Brother oder Castingshows: manch verzweifelter F-Promi hofft mithilfe eines Fernsehauftritts endlich berühmt zu werden. Das war auch früher nicht anders: Schauspieler und Musiker, die es mittlerweile zu Weltruhm gebracht haben, waren sich in ihren Jugendjahren für wenig zu schade - was sich dank Youtube nun alle Welt zu Gemüte führen kann. Das Online-Magazin «Daily Beast» hat die besten Video-Schätze der Hollywood-Stars gesammelt.

So suchte ein junger Arnold Schwarzenegger 1973 sein Liebesglück bei «The Dating Game», wobei er drei Frauen durch eine Wand getrennt Fragen stellen konnte, ähnlich wie das spätere österreichische Format «Herzblatt» (wo sich Arnie auch bestens hätte verständigen können).

Jung-Schauspieler Zac Efron war sich für eine Dating-Show ebenfalls nicht zu schade. Bevor ihm mit dem Film «High School Musical» der Durchbruch gelang, durchsuchte er die Zimmer von potentiellen Datepartnerinnen in der MTV-Sendung «Room Raiders».

Quelle: Youtube

Ebenfalls ein Relikt des frühen Jahrtausends: «The Simple Life» mit Paris Hilton und Nicole Richie. In einer Folge hatten die beiden eine Gastgeberin, die später unabhängig von der Sendung berühmt werden sollte: Sängerin und Queen of TrashKesha.

Quelle: Youtube

2004 trat die damals 16-jährige «Emily» Stone in einer Castingshow für die Fernsehserie «In Search of the Partridge Family» auf. Die Sendung schaffte es jedoch nie auf die Bildschirme, Hollywood-Star Emma Stone dafür aber auf die Kinoleinwand.

Quelle: Youtube

Bei den dramatischen Streitigkeiten in Nachmittagstalkshows fragt sich so manch einer: Wer macht da freiwillig mit? Beispielsweise der Rapper The Game im Jahre 1998. Das Problem seiner damaligen Freundin Sedita: «Er ist viel zu sentimental und heult die ganze Zeit wie ein Baby.»

Quelle: Youtube

Auch Rapper Tyga gab sich im Reality-Fernsehen die Ehre. In der MTV-Sendung «Bustas» prahlte er mit dem Reichtum seiner Familie.

Quelle: Youtube

Wenige Jahre vor ihrem Durchbruch mit dem Hit «Poker Face» wurden Lady Gagas Nerven in der MTV-Sendung «Boiling Points» auf die Probe gestellt. Eine Kellnerin servierte der bemerkenswert natürlichen Sängerin widerliches Essen, worauf diese ausflippte.

Quelle: Youtube

Deine Meinung