Arsenal bleibt ungeschlagen - Chelseas Kantersieg
Aktualisiert

Arsenal bleibt ungeschlagen - Chelseas Kantersieg

Im Duell der beiden einzigen noch ungeschlagenen Premier- League-Teams trennten sich Liverpool und Arsenal 1:1. Ein Remis, das den Londonern reichte, um die Tabellenführung in der 11. Runde vor Manchester United zu verteidigen.

73 Minuten lang verteidigte der FC Liverpool an der Anfield Road einen frühen Freistoss-Treffer von Captain Steven Gerrard mit etwas Glück erfolgreich. Dann traf der 20-jährige Cesc Fabregas zum zehnten Mal in dieser Saison (darunter 5 Treffer in der Champions League). Der Spanier verwertete einen idealen Pass in die Tiefe des Weissrussen Alexander Hleb gekonnt. In der 87. Minute hätte Fabregas sogar den Siegtreffer erzielen können, sein «Schlenzer» prallte aber vom Pfosten ab. Schon kurz nach der Pause hatte Arsenal durch Emmanuel Eboué nur die Torumrandung getroffen. Für die «Gunners», die weiterhin auf den verletzten Philippe Senderos verzichten müssen, folgt nächstes Wochenende gleich ein weiteres Spitzenspiel gegen Manchester United.

Manchester United liegt nach dem achten Sieg in Folge punktgleich, aber mit einem Spiel mehr als Arsenal an der Tabellenspitze. Die Mancunians setzten sich im heimischen Old Trafford gegen Middlesbrough dank Treffern von Portugals Nani (3.), Wayne Rooney (33.) und einer Doublette des Argentiniers Carlos Tevez (55. und 85.) deutlich mit 4:1 durch. Der zwischenzeitliche Ausgleich vom ehemaligen Arsenal-Stürmer Jérémy Aliadière in der 6. Minute hatte letzlich nur statistischen Wert: Es war im elften Spiel erst das vierte Gegentor, das die ManU-Abwehr hinnehmen musste.

Torfestival von Chelsea

Ein kräftiges Lebenszeichen gab Vizemeister Chelsea. Die Londoner besiegten an der Stamford Bridge den ohne Gelson Fernandes aufgelaufenen Tabellen-Dritten Manchester City gleich mit 6:0. Michael Essien, zweimal Didier Drogba, Joe Cole, Salomon Kalou und der erst in der Schlussphase eingewechselte Andrej Schewtschenko trugen sich bei der Gala unter der Regie der glänzend aufspielenenden Essien und Frank Lampard in die Schützenliste ein.

Premier League, 11. Runde

Bolton - Aston Villa 1:1 (1:0)

Reebok. - 18 413 Zuschauer.

Tore: 22. Anelka 1:0. 57. Moore 1:1.

Bemerkungen: Bolton ohne Dzemaili (verletzt).

Derby County - Everton 0:2 (0:1)

Pride Park. - 33 048 Zuschauer.

Tore: 26. Arteta 0:1. 63. Yakubu 0:2.

Tottenham - Blackburn 1:2 (0:0)

White Hart Lane. - 36 086 Zuschauer.

Tore: 49. Keane (Foulpenalty) 1:0. 60. McCarthy 1:1. 90. Samba 1:2.

Bemerkungen: Blackburn ohne Henchoz und Berner (beide nicht im Aufgebot).

Liverpool - Arsenal 1:1 (1:0)

Anfield Road. - 44 122 Zuschauer.

Tore: 7. Gerrard 1:0. 80. Fabregas 1:1.

Bemerkungen: Arsenal ohne Senderos (verletzt).

Chelsea - Manchester City 6:0 (2:0)

Stamford Bridge. - 41 832 Zuschauer. - Tore. 16. Essien 1:0. 31. Drogba 2:0. 56. Drogba 3:0. 60. Joe Cole 4:0. 75. Kalou 5:0. 90. Schewtschenko 6:0. - Bemerkung: Manchester City ohne Gelson Fernandes (nicht im Aufgebot).

Birmingham - Wigan 3:2 (1:1)

St. Andrews. - 27 661 Zuschauer. - Tore: 23. Bent 0:1. 26. Kapo (Handspenalty) 1:1. 59. Bent 1:2. 67. Ridgewell 2:2. 81. Kapo 3:2. - Bemerkungen: Birmingham ohne Djourou (verletzt).

Manchester United - Middlesbrough 4:1 (2:1)

Old Trafford. - 75 720 Zuschauer. - Tore: 3. Nai 1:0. 6. Aliadiere 1:1. 33. Rooney 2:1. 55. Tevez 3:1. 85. Tevez 4:1.

Sunderland - Fulham 1:1 (0:1)

Stadium of Light. - 39 392 Zuschauer. - Tore: 32. Davies 0:1. 86. Jones 1:1. - Bemerkungen: 68. Gelb-Rote Karte für Halford (Sunderland).

Reading - Newcastle 2:1 (0:0)

Madejski. - 24 119 Zuschauer. - Tore: 53. Kitson 1:0. 74. Duberry 1:1 (Eigentor). 84. Long 2:1.

(si)

Deine Meinung