Podcast «Anderi Liga»: «Arsenal gegen Liverpool war eine andere Sportart als das FCZ-Spiel»

Publiziert

Podcast «Anderi Liga»«Arsenal gegen Liverpool war eine andere Sportart als das FCZ-Spiel»

In der aktuellen Episode des Podcasts «Anderi Liga» sprechen Tobias Wedermann, Sportchef von 20 Minuten, und NZZ-Journalist Fabian Ruch unter anderem über den schwer kriselnden Meister FC Zürich und dessen neuen Coach Bo Henriksen, die Young Boys und Jürgen Klopp.

1 / 8
Die neue Podcast-Folge von «Anderi Liga» mit Tobias Wedermann (r.) und Fabian Ruch (l.) ist online. 

Die neue Podcast-Folge von «Anderi Liga» mit Tobias Wedermann (r.) und Fabian Ruch (l.) ist online. 

20 Minuten / Matthias Spicher
In der 25. Folge geht es um … 

In der 25. Folge geht es um … 

20 Minuten / Matthias Spicher
… den neuen FCZ-Trainer Bo Henriksen (l.).

… den neuen FCZ-Trainer Bo Henriksen (l.).

freshfocus

Darum gehts

Der Podcast «Anderi Liga» feiert ein kleines Jubiläum – Folge 25 ist online. Und das Programm in diesem Herbst ist so intensiv, dass man beinahe täglich einen neuen Podcast aufnehmen könnte. 20-Minuten-Sportchef Tobias Wedermann und NZZ-Fussballjournalist Fabian Ruch widmen sich in der aktuellen Ausgabe unter anderem mal wieder den Kummerbuben vom FC Zürich.

Ruch war am Sonntag beim 0:0 zwischen dem FCZ und Aufsteiger Winterthur im Letzigrund. Er sagt: «Ich habe in den letzten 20 Jahren Hunderte von Super-League-Begegnungen live gesehen. Das war mit Abstand das schwächste Spiel.» Ruch hat auf der Tribüne auf einem Tablet das gleichzeitig stattfindende Topspiel in der Premier League verfolgt und meint provokativ: «Arsenal – Liverpool war eine andere Sportart als Zürich – Winterthur!»

«FCZ bleibt bis zum Schluss am Tabellenende»

Der FCZ bleibt nach der Nullnummer vom Sonntag im Elend. Immerhin hat er sich einen Stimmungsaufheller besorgt. Der neue Trainer Bo Henriksen verbreitete an seinem ersten Arbeitstag am Montag jede Menge gute Laune und Aufbruchstimmung. «Das Team braucht jetzt positive Energie», sagt Wedermann, «und wenn Henriksen ein guter Motivator ist, dann passt das für den FCZ im Moment.» Wedermann ist ein wenig enttäuscht, dass sein Favorit Achim Beierlorzer nicht zum Handkuss kam. Er könne sich gut vorstellen, dass der Meister bis Saisonende ganz unten in der Tabelle hängen bleibt. 

Ruch sieht das ein wenig anders – zumal der schwache FC Winterthur eine Garantie für den FCZ sei, nicht Letzter zu werden. Und der neue Trainer sei mit seiner Emotionalität eine gute Wahl, in seiner Heimat wird Bo Henriksen auch mit Jürgen Klopp verglichen. «Ich habe mit dänischen Journalisten gesprochen», sagt Ruch, «und die haben in den höchsten Tönen von Henriksen als Mensch und als Motivator geschwärmt.»

Tore und Taktiken, Transfers und Tumulte

Wer kommt hinter YB?

Wedermann und Ruch besprechen auch die Situation beim gleichfalls kriselnden FC Basel – und warum es rund um den Club bisher erstaunlich ruhig blieb. Sollte Alex Frei nicht bald in die Spur finden, könnte es für den Trainer in Basel jedoch eng werden, Präsident David Degen ist nicht für seine Geduld bekannt. Ruch war zudem am Wochenende auch am YB-Heimspiel gegen St. Gallen (2:1) und fand die Young Boys nicht berauschend. «Da fehlt es mir an der klaren Spielidee», sagt er. 

Dennoch ist YB in der Tabelle bereits ein wenig davongezogen. Die ketzerische Frage ist wohl schon nach zehn Runden: Wer wird eigentlich Zweiter in der Super League? Wedermann bringt GC ins Spiel und sogar den FC Sion, während Ruch immer noch den FCB als ersten Verfolger von YB sieht. 

Ist eine Entlassung von Klopp in Liverpool vorstellbar?

Die beiden sprechen auch über die spannendsten Vorgänge im Ausland, über die grossen Spiele vom nächsten Wochenende (Real Madrid – FC Barcelona, Liverpool – Manchester City) und darüber, ob eine Freistellung von Jürgen Klopp in Liverpool überhaupt vorstellbar ist, sollten die Resultate nicht bald besser werden. «In Dortmund sagte Klopp dann von sich aus, dass er Ende Saison aufhören wird», sagt Wedermann. 

Zudem wird in Folge 25 ein prominenter Gast angekündigt, der in den nächsten Wochen in «Anderi Liga» dabei sein wird. Und natürlich geht es auch wieder um den von Ruch verhassten VAR sowie um den von Wedermann ungeliebten FC Barcelona – diesmal sogar im gleichen Zusammenhang. 

Keine News mehr verpassen

Mit dem täglichen Update bleibst du über deine Lieblingsthemen informiert und verpasst keine News über das aktuelle Weltgeschehen mehr.
Erhalte das Wichtigste kurz und knapp täglich direkt in dein Postfach.

(ney)

Deine Meinung

0 Kommentare