So lief die Europa League - Arsenal zieht ohne Malaria-Erkrankten Aubameyang in den Halbfinal ein
Aktualisiert

So lief die Europa League Arsenal zieht ohne Malaria-Erkrankten Aubameyang in den Halbfinal ein

Granit Xhaka steht mit Arsenal im Halbfinal der Europa League. An selber Stelle stehen Manchester United, Villarreal und die AS Roma.

von
Sven Forster

Darum gehts

  • Arsenal fertigt Sparta Prag ab.

  • Vor dem Spiel wurde die Malaria-Infektion von Aubameyang bekannt.

  • Ebenfalls im EL-Halbfinal stehen Manchester United, Villarreal und die AS Rom.

Prag – Arsenal 0:4

Im Hinspiel konnte Slavia Prag gegen Arsenal in der 94. Spielminute den Ausgleich erzielen. Dieses Mal gab es für die Arsenal-Fans den Schock vor dem Spiel. Starstürmer Aubameyang teilte auf Instagram mit, dass er sich bei der Länderspielreise mit Malaria infiziert hat. Er musste auch mehrere Tage ins Spital. Mittlerweile geht es ihm nach eigenen Angaben wieder besser.

Seine Kollegen spielten in Prag also auch für ihren erkrankten Teamkollegen – das mit Erfolg. Die Gunners, bei denen Granit Xhaka in der Startformation stand, legten los wie die Feuerwehr. Bereits nach 24 Minuten war der Drops gelutscht. Die Londoner führten dank Treffern von Pépé, Lacazette und Saka bereits mit 3:0. In der 77. Spielminute machte Lacazette mit seinem zweiten Treffer alles klar.

1 / 5
Granit Xhaka steht mit Arsenal im Europa-League-Halbfinal. 

Granit Xhaka steht mit Arsenal im Europa-League-Halbfinal.

REUTERS
Gegen Prag war die Partie bereits in der 25. Spielminute entschieden. 

Gegen Prag war die Partie bereits in der 25. Spielminute entschieden.

AFP
Ole-Gunnar Solskjaer und seine Red Devils stehen ebenfalls im Halbfinal.

Ole-Gunnar Solskjaer und seine Red Devils stehen ebenfalls im Halbfinal.

REUTERS

AS Rom – Ajax 1:1

Nach der bitteren Niederlage gegen die AS Roma im Hinspiel der Europa League wollten die YB-Bezwinger aus Amsterdam das Ding noch kehren. Die Niederländer spielten wie schon vor einer Woche mutig nach vorne. Grosse Torchancen blieben allerdings bis zum Pausenpfiff eine Mangelware. Kurz nach der Pause erzielte Brobby die Führung für Ajax. Ein Tor fehlte zum Weiterkommen. Dieses fiel jedoch auf der anderen Seite. In der 72. Spielminute stand Edin Dzeko goldrichtig und schoss den wichtigen Ausgleich. Ajax konnte nicht mehr reagieren.

Manchester United – Granada 2:0

Schon im Hinspiel gelang Manchester United ein Sieg gegen Granada. Zu Hause im Old Trafford liessen die Red Devils nichts mehr anbrennen. Bereits in der sechsten Minute schoss Edinson Cavani die Führung. In der 90. Minute schoss Real-Leihgabe Vallejo noch ein Eigentor.

Villarreal – Zagreb 2:1

Nach dem überraschenden Erfolg gegen Tottenham bedeutet der Viertelfinal die Endstation für Dinamo Zagreb. Die Kroaten, die ohne Gavranovic in Spanien spielten, verloren gegen Villarreal mit 2:1. Die Spanier hatten schon das Hinspiel gewonnen.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

0 Kommentare