Arsenal vergab letzte Chance auf Titel

Aktualisiert

Arsenal vergab letzte Chance auf Titel

Arsenal hat im Spitzenspiel der 34. Runde der Premier League die letzte Chance auf den Meistertitel verspielt. Die drittklassierten Londoner verloren im Spitzenspiel bei Manchester United 1:2 und liegen neun Punkte hinter dem Leader zurück.

Einziger ernsthafter Verfolger von ManUnited bleibt damit Chelsea, das am Montag mit einem Sieg gegen Wigan den Rückstand bei drei Zählern halten kann. Arsenal trat im Old Trafford zwar bestimmend bestimmend auf, zahlte aber einmal mehr einen hohen Preis für die mangelhafte Chancenauswertung. Nachdem er mehrere gute Gelegenheiten ausgelassen hatte, brachte Emmanuel Adebayor die «Gunners» kurz nach der Pause in Front.

Die Führung hatte jedoch nur fünf Minuten Bestand: Cristiano Ronaldo verwertete nach einem dummen Handspiel von William Gallas den fälligen Penalty im zweiten Versuch. Es war das 28. Ligator des designierten «Spieler des Jahres». Für den Schlusspunkt sorgte der langjährige Bayern-München-Puncher Owen Hargreaves, der 18 Minuten vor dem Ende einen Freistoss wunderbar an der Mauer vorbeizirkelte. Auch vor dem entscheidenden 1:2 aus Arsenal-Sicht war Gallas mit einem Foul an Patrice Evra der Schuldige gewesen.

Derby County ohne Wille

Derby County, das seit Ende März als frühester Absteiger der Premier-League-Geschichte feststeht, leistete sich am Samstag einen weiteren katastrophalen Auftritt. Gegen Aston Villa verlor das Team von Paul Jewell 0:6. Bei der dritten Saison-Niederlage mit sechs Gegentreffern - zuvor es schon 0:6 in Liverpool und 1:6 bei Chelsea - zeigte Derby County, das die sagenhaft schlechte Tordifferenz von -58 vorweist, massive Auflösungserscheinungen. Unter gütiger Mithilfe des nordirischen Goalies Roy Carroll kam Aston Villa ohne Mühe zum höchsten Auswärtserfolg seit 37 Jahren.

Fulham mit dem ehemaligen Schweizer Nationaltrainer Roy Hodgson sicherte sich in Reading wichtige Punkte im Abstiegskampf. Das 2:0 war der erste Vollerfolg auf fremdem Terrain seit September 2006 und 34 Partien. Die auf Rang 19 klassierten Londoner verringerten den Rückstand auf einen Nicht-Abstiegsplatz auf vier Punkte. Das ebenfalls relegationsgefährdete Bolton, einmal mehr ohne Blerim Dzemaili, hatte dank dem 1:0 gegen West Ham (100. Ligator von Kevin Davies) erstmals seit sechs Wochen wieder Grund zum Jubeln.

Kurztelegramme:

Manchester United - Arsenal 2:1 (0:0)

Old Trafford. - 75 985 Zuschauer.

Tore: 48. Adebayor 0:1. 53. Ronaldo (Handspenalty) 1:1. 72. Hargreaves 2:1.

Bemerkungen: Arsenal ohne Djourou (Ersatz) und Senderos (nicht im Kader).

Liverpool - Blackburn 3:1 (0:0)

Anfield. - 43 268 Zuschauer.

Tore: 60. Gerrard 1:0. 82. Torres 2:0. 90. Woronin 3:0. 93. Santa Cruz 3:1.

Bemerkungen: Blackburn bis 73. mit Vogel, ohne Berner und Henchoz (nicht im Aufgebot).

Birmingham - Everton 1:1 (0:0)

St. Andrews. - 25 923 Zuschauer.

Tore: 77. Lescott 0:1. 82. Zarate 1:1.

Bolton - West Ham 1:0 (0:0)

Reebok Stadium. - 23 043 Zuschauer.

Tor: 46. Davies 1:0.

Bemerkung: Bolton ohne Dzemaili (nicht im Aufgebot).

Derby County - Aston Villa 0:6 (0:3)

Pride Park. - 33 036 Zuschauer.

Tore: 24. Young 0:1. 26. Carew 0:2. 36. Petrov 0:3. 58. Barry 0:4. 76. Agbonlahor 0:5. 85. Harewood 0:6.

Portsmouth - Newcastle 0:0

Fratton Park. - 20 507 Zuschauer.

Reading - Fulham 0:2 (0:1)

Madejski Stadium. - 24 112 Zuschauer.

Tore: 24. McBride 0:1. 91. Nevland 0:2.

Sunderland - Manchester City 1:2 (0:0)

Stadium of Light. - 46 797 Zuschauer.

Tore: 78. Elano (Foulpenalty) 0:1. 81. Whitehead 1:1. 87. Vassell 1:2.

Bemerkung: Manchester City mit Gelson Fernandes (40. verwarnt/Foul).

Tottenham - Middlesbrough 1:1 (1:0)

White Hart Lane. - 36 092 Zuschauer.

Tore: 27. Grounds (Eigentor) 1:0. 69. Downing 1:1.

(si)

Deine Meinung