Aktualisiert 09.12.2008 11:59

ÜbernahmegerüchtAS Roma bald in libyscher Hand?

Die libysche Erdölgruppe Tamoil ist offenbar an der Übernahme des italienischen Topvereins AS Roma interessiert.

Gemäss Medienberichten hat Tamoil Kontakt mit der italienischen Bank UniCredit aufgenommen, die Hauptgläubiger des schwer verschuldeten Serie-A-Vereins ist. UniCredit wartet noch auf die Rückzahlung von 130 Millionen Euro von der Erdölgesellschaft Italpetroli, die im Besitz der Unternehmerfamilie Sensi ist, die den Klub kontrolliert.

Sollte Italpetroli bis 31. Dezember die Schulden nicht zurückzahlen, könnte UniCredit den dreimaligen italienischen Meister übernehmen und ihn an die libyschen Investoren weiterverkaufen.

(si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.