Tennis: Asarenka triumphiert bei den Frauen
Aktualisiert

TennisAsarenka triumphiert bei den Frauen

Viktoria Asarenka hat sich beim hochkarätig besetzten WTA-Turnier in Key Biscayne wie 2009 den Titel gesichert. Die Weissrussin bezwang im Final Maria Scharapowa mit 6:1, 6:4.

Nachdem es zu der Beginn der Partie nach einer klaren Sache zu Gunsten von Asarenka ausgesehen hatte, musste die 21-Jährige aus Minsk im zweiten Satz Ausdauer beweisen. Die Weltranglisten-Achte führte in diesem Durchgang bald mit 4:0, sie liess aber Scharapowa noch einmal heranrücken. Als die Russin nach 106 Minuten einen Ball nicht übers Netz brachte, fand der Match ein Ende.

Scharapowa lieferte eine enttäuschende Leistung ab. Die Nummer 16 der Setzliste, die in der nächsten Woche im WTA-Ranking erstmals wieder seit Februar 2009 in den Top Ten geführt wird, wies eine viel zu hohe Fehlerquote auf. Im ersten Satz unterliefen ihr 22 «unforced errors». Überdies bekundete Scharapowa Mühe mit dem Aufschlag. Es dauerte sage und schreibe 80 Minuten, bis sie einmal ihren Service durchbringen konnte. Man darf ihr zugute halten, dass sie trotz eines deutlichen Rückstands Kampfgeist zeigte. Schliesslich gelang es ihr aber nicht, um beim Turnier von Key Biscayne ihre bereits dritte Final-Niederlage (nach 2005 und 2006) abzuwenden.

Für Asarenka ist es der sechste Einzel-Titel auf der WTA-Tour, der erste in diesem Jahr. Scharapowa bleibt auf 22 Turniersiegen sitzen. (si)

Deine Meinung