Aktualisiert 06.09.2007 08:03

Ascom will 75 Stellen in der Schweiz abbauen

Die neue Restrukturierung beim Berner Technologiekonzern Ascom kostet laut Schätzungen von Konzernchef Riet Cadonau 150 Stellen. Die Hälfte des Stellenabbaus soll in der Schweiz erfolgen.

Die Details der Massnahmen kenne Ascom noch nicht, sagte Cadonau in einem Interview mit der «Berner Zeitung» vom Donnerstag. Im November will Ascom über die Restrukturierung informieren.

Die Einheit Traffic (Kommunikationslösungen für den öffentlichen Verkehr) ist am Mittwoch anlässlich der Präsentation eines enttäuschenden Halbjahresabschlusses als besonders restrukturierungsbedürftig bezeichnet worden.

Der Stellenabbau betreffe insbesondere Traffic, aber nicht nur, präzisierte Ascom-Sprecher Daniel Lack auf Anfrage. Die Massnahme erfolge weltweit.

Ascom hatte die erneute Restrukturierung am Mittwoch aufgrund ungenügender Rentabilität einzelner Geschäftsfelder angekündigt. Das Massnahmenpaket wird zwischen 50 Mio. und 60 Mio. Fr. kosten. Deshalb wird Ascom im Geschäftsjahr 2007 in die roten Zahlen abschlittern.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.