Aktualisiert 03.12.2008 07:33

Wirtschaft

Asien-Börsen folgen US-Märkten ins Plus

Die asiatischen Aktienmärkte haben nach positiven US-Vorgaben überwiegend Gewinne verzeichnet. In Tokio nutzten Anleger die deutlichen Verluste vom Vortag zum Wiedereinstieg.

Gefragt waren nach einem positiven Analystenkommentar vor allem die Aktien des Detailhändlers Seven & I, die um 12 Prozent zulegten. Verluste bei Autokonzernen - Honda verloren 4,7 Prozent und Toyota 0,9 Prozent - und anderen Exporteuren hielten die Gewinne aber in Grenzen.

In Tokio legte der 225 Werte umfassende Nikkei-Index um 1,8 Prozent auf 8004 Punkte zu. Der breiter gefasste Topix-Index schloss 1,5 Prozent höher bei 799 Zählern.

Auch die Aktienmärkte in Singapur, Hongkong und Shanghai tendierten fester. Dagegen verloren die Börsen in Südkorea und Taiwan.

Am Devisenmarkt notierte der Dollar zum Mittag fester bei 93.47- 52 Yen nach 93.27-30 Yen am späten Vortag. Der Euro lag fester bei 1.2720-25 Dollar nach 1.2617-20 Dollar am späten Vortag. Zum Yen notierte der Euro ebenfalls fester bei 118.92-97 Yen nach 117.70-40 Yen am späten Vortag.

Händler erklärten allerdings, dass sich der Trend spätestens am Donnerstag umkehren wird, weil die Europäische Zentralbank dann voraussichtlich die Zinsen senken werde. Dies werde einige Händler zum Verkauf ihrer Euro-Bestände bewegen.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.