Aktualisiert 22.12.2007 13:13

Asteroid könnte Mars treffen

Die Chancen stehen 1:75, dass der Mars im Januar von einer 15-Megatonnen- Explosion erschüttert wird. Ein neu entdeckter Asteroid rast direkt auf unseren Nachbarplaneten zu.

Laut den NASA-Wissenschaftlern vom Jet Propulsion Laboratory würde der Asteroid mit dem Namen 2007 WD5 am 30. Januar auf dem roten Planeten einschlagen. Und das mit der recht hohen Wahrscheinlichkeit von 1:75.

«Diese Wahrscheinlichkeit ist extrem unüblich. Meistens arbeiten wir mit Wahrscheinlichkeiten in ganz anderen Grössenordnungen, wenn wir bedrohliche Asteroiden verfolgen», sagte Steve Chesley des «Near Earth Object»-Programms der NASA.

Falls der Asteroid tatsächlich einschlägt, erwarten die Astronomen, dass er aufgrund ähnlicher Dimensionen etwa dieselbe Sprengkraft entwickelt wie derjenige Meteor, der 1908 in Sibirien einschlug. Dieser hatte beim Aufschlag die Energie einer 15-Megatonnen-Nuklearexplosion und raffte 60 Millionen Bäume weg.

Die Wissenschaftler verfolgen den Asteroiden, der im Moment auf halbem Weg zwischen der Erde und dem Mars ist, gebannt. Zuvor errechneten sie eine Aufschlagwahrscheinlichkeit von 1:350, erhöhten den Wert aber diese Woche.

Falls der Asteroid tatsächlich einschlägt, würde er höchstwahrscheinlich in der Äquatorregion des Mars aufprallen. Der Mars Rover sei ausserhalb der Gefahrenregion, sagte der Wissenschaftler.

«Im Gegensatz zu einem Einschlag auf der Erde verfolgen wir das Ereignis nicht mit Angst, sondern mit Interesse», sagte er weiter - es wäre das erste Mal, dass ein Aufschlag «live» beobachtet werden könnte.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.