Neues Team gemeldet: Aston Martin in die Formel 1?

Aktualisiert

Neues Team gemeldetAston Martin in die Formel 1?

Prodrive hat sich für die nächstjährige Formel-1-Saison eingeschrieben und startet damit seinen zweiten Anlauf in der Königsklasse des Motorsports. Das neue Team könnte unter dem bekannten Namen «Aston Martin» auftreten.

Das britische Unternehmen für Motorsport-Technologie nutzte damit den letztmöglichen Tag der Einschreibefrist für die nächste Saison. Prodrive-Chef David Richards bedankte sich für die Unterstützung durch den Internationalen Automobilverband FIA und das Formula One Management von Bernie Ecclestone. «Wir denken, dass die Bedingungen jetzt die richtigen sind, um sich formal für einen Einstieg bei der FIA zu bewerben», meinte der frühere Benetton- und BAR-Teamchef Richards in Anspielung auf die für 2010 geplante freiwillige Budgetobergrenze. Richards ist auch der Vorsitzende von Aston Martin; unter diesem Namen könnte auch das Formel-1-Team antreten.

Während die Limitierung auf 45 Millionen Euro mit Prodrive bereits den dritten neuen Rennstall anlockte, war noch unklar, ob sich neben Williams auch die anderen neun aktuellen Formel-1-Teams für die nächste Saison einschreiben werden. Die FIA bestätigte, dass die Frist am Freitag um Mitternacht endete.

Die FIA hat die Teilnehmerzahl fürs kommende Jahr auf 26 Fahrer erhöht. Fünf Teams drohten offen mit dem Ausstieg aus der Formel 1, darunter Ferrari.

(si)

Deine Meinung