Aktualisiert 04.08.2004 22:51

Asyl: Kritik aus Bern an Blocher

Mit einer zeitlich unbefristeten Durchsetzungshaft sollen abgewiesene Asylbewerber zur Ausreise gezwungen werden.

Dies will Bundesrat Christoph Blocher.

Dagegen wehrt sich Berns Regierung. Diese Haft sei kaum durchführbar und nütze auch nicht viel.

Deshalb soll in der Teilrevision des Asylgesetzes darauf verzichtet werden. Es sei besser, die heute auf neun Monate befristete Ausschaffungshaft neu auszuarbeiten.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.