Aktualisiert 21.08.2012 11:23

BadeunfallAsylbewerber in der Reuss vermisst

Ein 29-jähriger Mann aus Sri Lanka badete in der Reuss und ging plötzlich unter. Eine Suchaktion mit mehreren Booten blieb ohne Erfolg. Der Verunfallte wird noch immer vermisst.

Die Hitze und die Badelust, die sie nach sich bringt, forderte ein weiteres Opfer: Ein 29-jähriger Asylbewerber aus Sri Lanka wird seit Montag in der Reuss vermisst. Er schwamm bei Mülligen AG im Fluss und ging unter. Die Suchaktion mit mehreren Booten verlief bislang ohne Ergebnis.

Der Mann war kurz vor 16 Uhr beim Schwimmen zirka 100 Meter unterhalb der Reussbrücke Mülligen-Birmenstorf mehrmals untergetaucht und dann im Fluss verschwunden, wie die Aargauer Kantonspolizei am Dienstag mitteilte.

Eine Drittperson beobachtete den Badeunfall. An der Suchaktion nach dem Asylbewerber beteiligten sich neben der Kantonspolizei auch die Feuerwehr Wettingen mit Booten, die Pontoniere sowie die Regionalpolizei Brugg.

Die Suche wurde kurz vor 19.30 Uhr eingestellt. Vom Vermissten fehlt derzeit jede Spur.

Ebenfalls seit Montag wird ein 14-jähriger Oberstufenschüler in der Reuss bei Bremgarten AG vermisst. Der Jugendliche wurde bislang nicht gefunden. (sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.