Asylunterkunft ohne Schutz
Aktualisiert

Asylunterkunft ohne Schutz

Nach dem brutalen Raubüberfall von Sonntagnacht auf die Ebiker Asylunterkunft (20 Minuten berichtete), ist
die Sicherheit der Asylsuchenden in Frage gestellt.

Giorgio Leuenberger, Leiter Sozialdienste für Asylsuchende dazu: «Punkto Sicherheit sind sie auf sich selbst gestellt.» Es gebe keine Securitas, und die Polizei fahre von sich aus auch nicht mehr Patrouillen. «Unser Budget lässt eine Bewachung gar nicht zu.»

Deine Meinung