BoA auf der Anklagebank: «Atemberaubende Verluste» verschwiegen
Aktualisiert

BoA auf der Anklagebank«Atemberaubende Verluste» verschwiegen

Die US-Börsenaufsicht SEC wirft der Bank of America vor, ihren Aktionären «atemberaubende finanzielle Verluste» bei der vom Zusammenbruch bedrohten Merril-Lynch verschwiegen zu haben. Kurz darauf hatten die Eigner der Übernahme zugestimmt.

Die Bank of America (BoA) wies die Vorwürfe am Dienstag als unbegründet zurück. Die SEC hat die Bank of America bereits wegen milliardenschwerer Bonuszahlungen für Manager der Investmentbank Merril Lynch und falschen Angaben gegenüber den Aktionären zu diesem Thema verklagt. Der Prozess soll am 1. März beginnen. Die Bank of America hatte die tiefrote Zahlen schreibende Merrill Lynch auf dem Höhepunkt der Finanzkrise 2008 übernommen. (dapd)

Deine Meinung