Fussball: Atlético kommt glimpflich davon
Aktualisiert

FussballAtlético kommt glimpflich davon

Wegen des Feuerzeugwurfs eines Zuschauers auf Weltfussballer Cristiano Ronaldo ist der spanische Cupsieger Atlético Madrid nur zu einer Geldbusse von 600 Euro verurteilt worden.

Von einer Sperre für das Vicente-Calderon-Stadion wurde abgesehen, weil der Zwischenfall im Madrider Lokalderby keinen Einfluss auf den Spielablauf hatte. Ronaldo war am Dienstag im Cup-Halbfinal-Rückspiel zwischen Atlético und Real Madrid (0:2) von einem Feuerzeug am Kopf getroffen worden. Ronaldo erzielte beide (Penalty-)Tore. (si)

Deine Meinung