Aktualisiert 01.08.2006 14:43

Atomstreit: Iran macht unbeirrt weiter

Der Iran will weiter Uran anreichern und setzt das Katz-und-Maus-Spiel mit dem UN-Sicherheitsrat fort. Die Zurückweisung der jüngsten UN-Resolution könnte dem Iran harte Sanktionen bescheren.

Der iranische Präsident Mahmud Ahmadinedschad hat die Resolution des UN-Sicherheitsrats zurückgewiesen, die dem Iran eine Frist bis zum 31. August für die Aussetzung der Urananreicherung setzt. Teheran werde sein Atomprogramm weiterverfolgen, erklärte Ahmadinedschad.

Der Sicherheitsrat hatte am Montag eine Resolution verabschiedet, die iranischen Regierung wirtschaftliche und diplomatische Sanktionen androht. Auf Grund russischen und chinesischen Widerstands gegen sofortige Sanktionen für den Fall, dass der Iran nicht einlenkt, war der Text schwächer gehalten als frühere Resolutionsentwürfe. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.