Publiziert

Messerangriff in DeutschlandAttacke auf Schwangere – ungeborenes Kind stirbt

Ein 25-jähriger Mann hat in Bad Kreuznach eine schwangere Frau (25) mit einem Messer schwer verletzt. Das ungeborene Kind überlebte den Angriff nicht.

1 / 3
Ein 25-jährige Mann stach auf eine schwangere Frau ein. Das ungeborene Kind überlebte den Angriff nicht.

Ein 25-jährige Mann stach auf eine schwangere Frau ein. Das ungeborene Kind überlebte den Angriff nicht.

Keystone/Arne Dedert/DPA
Der Vorfall ereignete sich in Bad Kreuznach.

Der Vorfall ereignete sich in Bad Kreuznach.

Google Maps
Der Mann stellte sich nach einer kurzen Flucht der Polizei.

Der Mann stellte sich nach einer kurzen Flucht der Polizei.

Keystone/Jens Henning/DPA

Am Freitagabend ist in Bad Kreuznach eine schwangere Frau von einem Asylbewerber aus Afghanistan mit einem Messer angegriffen worden. Die 25-jährige Polin erlitt dabei lebensbedrohliche Verletzungen und musste notoperiert werden. Inzwischen sei der Zustand der Frau stabil, teilte die Staatsanwaltschaft am Samstag mit. Den Angriff nicht überlebt hat ihr ungeborenes Kind. Es starb im Mutterleib.

Der mutmassliche Täter, ein ebenfalls 25-jähriger Asylbewerber aus Afghanistan, ergriff nach der Tat die Flucht. Kurz später stellte er sich aber der Polizei. Ihm wird unter anderem versuchter Mord und gefährliche Körperverletzung vorgeworfen.

In welchem Verhältnis die Frau und der Mann standen, ist noch Gegenstand der Ermittlungen. Offenbar sollen die beiden vor dem Angriff eine Auseinandersetzung gehabt haben. Kurz darauf habe der Mann mehrfach auf die Frau eingestochen.

(20 Minuten)

Deine Meinung