Attentat auf den Spürhund
Aktualisiert

Attentat auf den Spürhund

Attentat auf den Stolz der britischen Armee: Spaniel Blaze sei in der südirakischen Stadt Basra überfahren worden, obwohl er einen Leuchtgurt trug, sagte sein Herrchen, der Unteroffizier Steve Dineley. Die Armee ist sich sicher, dass es sich nicht um einen Unfall, sondern um einen Anschlag auf das Leben des Heldenhundes handelte. Grund: Blaze spürt im Irak am Laufmeter Waffenverstecke auf. Der Spaniel überlebte den Anschlag.

Deine Meinung