Wengen – Auch an den Lauberhornrennen wird es keine Maskenpflicht geben
Publiziert

WengenAuch an den Lauberhornrennen wird es keine Maskenpflicht geben

Am vergangenen Wochenende gab es einen Rummel um die vielen Ski-Fans an den Weltcuprennen in Adelboden. In Wengen wird es wohl gleich aussehen.

von
Florian Osterwalder

Tausende Fans feierten vergangenes Wochenende dicht an dicht in Adelboden.

Darum gehts

  • Trotz Omikron-Wand und vielen Neuinfektionen feierten Tausende Fans in Adelboden ohne Masken.

  • Nächstes Wochenende finden bereits weitere Rennen statt, dieses Mal in Wengen.

  • Laut dem OK-Chef wird es dort nur eine Maskenempfehlung geben, keine Pflicht.

Die Bilder der Weltcuprennen in Adelboden gingen um die Welt. Tausende Fans feierten den Sieg von Marco Odermatt auf der Zieltribüne – ohne Maske und Sicherheitsabstand. Wie die Zeitungen von CH-Media nun schreiben, soll es auch beim Lauberhornrennen in Wengen keine Maskenpflicht geben. OK-Chef Urs Näpflin sagt gegenüber den Zeitungen von CH-Media: «Es wird auch am Lauberhorn keine Maskenpflicht geben.»

Man habe eine Bewilligung für die Veranstaltung, die zwar 3G voraussetze, jedoch keine Tragepflicht einer Maske im Freien. «Wir setzen auf eine Maskenempfehlung und auf die Eigenverantwortung der Fans», wie Näpflin weiter sagt. Es sei in Wengen jedoch auch eine andere Situation als jene in Adelboden. Am Lauberhornrennen habe man nämlich keine grosse Tribüne im Zielraum, wo die Leute eng zusammenstehen, so Näpflin.

«Die Schweizer versuchen an einem Wochenende alle zu durchseuchen»

Die Rennen am berühmten Chuenisbärgli in Adelboden verfolgten an den beiden Renntagen Tausende frenetische Fans und feierten eng aufeinander auf der Zieltribüne den Sieg von Marco Odermatt im Riesenslalom. Es wurden Stimmen laut, die sagten, dass das in Zeiten einer Pandemie und der Omikron-Wand, die zurzeit die Schweiz überrollt, fahrlässig ist.

Der Zweitplatzierte vom Riesenslalom, Manuel Feller, sagte in einem Interview mit dem ORF: «Die Schweizer versuchen an einem Wochenende alle zu durchseuchen.» Denn: Eine Maskenpflicht im Zielareal gibt es nicht. Von den Veranstaltern heisst es: «Skifans tragen aus Solidarität eine Maske.» Vor Ort sieht man jedoch nur wenige Fans mit Maske. Der ORF-Experte und ehemalige Slalom-Fahrer Thomas Sykora sagte gar, dass er es zwischenzeitlich mit der Angst zu tun bekam. Im ORF heisst es während der Übertragung weiter: «Wir hoffen, dass das gut geht.»

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

132 Kommentare