Aktualisiert 21.03.2006 17:24

Auch BMW-Sauber und McLaren mit schmutziger Weste

Neben Ferrari müssen bis zum nächsten Formel-1-Grand-Prix in Melbourne am 2. April auch BMW-Sauber und McLaren-Mercedes die Flügel ihrer Autos anpassen.

«Wir wurden von den Technikern des Automobil-Weltverbandes mündlich informiert, dass wir ein Detail am hinteren Flügel verändern sollen», sagte ein Sprecher des BMW- Sauber-Teams.

McLaren-Mercedes und BMW-Sauber gehören zu den acht Teams, die Ferrari wegen des in Malaysia eingesetzten Frontflügels mit einem Protest gedroht hatten. Ferrari wurde vorgeworfen, sich durch einen regelwidrigen Frontflügel einen Vorteil verschafft zu haben.

(si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.