Wirtschaftskrise: Auch die CS sieht eine Rezession kommen
Aktualisiert

WirtschaftskriseAuch die CS sieht eine Rezession kommen

Auch die Ökonomen der Credit Suisse (CS) erwarten nun ein Abgleiten der Schweizer Wirtschaft in die Rezession.

Sie sagen für 2009 neu einen Rückgang des realen Bruttoinlandprodukts (BIP) um 0,6 Prozent voraus, wie die Grossbank am Freitag mitteilte. Bisher hatte die Credit Suisse noch mit einem Wachstum von 1,0 Prozent gerechnet.

Damit waren die CS-Ökonomen allein auf weiter Flur, wie Martin Neff, Leiter Economic Research Schweiz, auf Anfrage einräumte. Man habe mit der Revision schon Anfang Dezember begonnen, aber noch die jüngsten Daten des Einkaufsmanagerindexes PMI abwarten wollen.

Beim Export sagt die CS nun einen Rückgang von 2,3 Prozent im laufenden Jahr voraus. Bei den Ausrüstungsinvestitionen wird eine Abnahme von 5,3 Prozent erwartet, und auch die Bauinvestitionen dürften sich negativ entwickeln. Der private Konsum wird hingegen nach der Erwartung der CS-Ökonmomen eine Konjunkturstütze bleiben und um 1,2 Prozent zunehmen.

Bei der Arbeitslosigkeit befürchtet die Grossbank einen Anstieg auf eine Quote von 3,4 Prozent. Die Teuerung sollte hingegen auf 0,7 Prozent sinken. Die Nationalbank werde die Zinsen tiefhalten und mit allen Mitteln versuchen, die Funktionsfähigkeit der Kreditmärkte aufrechtzuerhalten, heisst es in der Mitteilung. (dapd)

Deine Meinung