Crop-Top: Auch fülligere Girls wollen bauchfrei tragen
Aktualisiert

Crop-TopAuch fülligere Girls wollen bauchfrei tragen

Unter dem Hashtag #rockthecrop zeigen sich Frauen ohne Size-Zero-Figur in bauchfreien Tops. Grund: Ein Magazin schrieb, das könnten bloss dünne Mädels tragen.

von
los
1 / 6
Solche Bilder von Frauen im bauchfreien Shirt gehen zurzeit viral.

Solche Bilder von Frauen im bauchfreien Shirt gehen zurzeit viral.

via Twitter
Der Grund: Ein Artikel in Oprahs Magazin «O».

Der Grund: Ein Artikel in Oprahs Magazin «O».

via Twitter
Total daneben, finden zahlreiche Mädels und kontern via Twitter und Instagram.

Total daneben, finden zahlreiche Mädels und kontern via Twitter und Instagram.

via Twitter

Im Internet ist derzeit eine hitzige Debatte im Gang. Das Thema: Sollen Frauen mit einigen Kilos mehr auf den Rippen bauchfreie Shirts, sogenannte Crop-Tops, tragen? Auslöser für die Diskussion war ein Beitrag in Oprah Winfreys Magazin «O». «Kann ich ein Crop-Top tragen?», fragte eine Leserin. Die Antwort: «Nur (und wirklich nur!) wenn du einen flachen Bauch hast, kannst du gern eins anprobieren.»

Im Umkehrschluss heisst das also, dass Mädchen mit einem grösseren Körperumfang ihren Bauch – laut Oprahs Magazin – verstecken müssen. Geht gar nicht, finden zahlreiche Girls. Unter dem Hashtag #rockthecrop wehren sie sich nun gegen das Bodyshaming.

Via Instagram und Twitter kontern sie keck und posten Bilder, die sie mit nacktem Bauch zeigen. Unter ihnen ist auch das Plus-Size-Model Tess Holliday. Sie hat eine klare Botschaft: «Liebe Oprah, jeder kann ein Crop-Top tragen», steht unter einem Foto. Zu Recht. Bekanntlich kennt Mode keine Grenzen.

Was ist Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit.

Deine Meinung