Juan Martin Del Potro: «Auch ich hoffe, dass Federer gewinnt»

Aktualisiert

Juan Martin Del Potro«Auch ich hoffe, dass Federer gewinnt»

Juan Martin Del Potro fordert im Halbfinal beim French Open Roger Federer heraus. Dabei hofft der Argentinier eigentlich auch auf einen Sieg des Schweizers - wäre da nicht ein kleiner «Sonderfall».

Roger Federers Halbfinalgegner Juan Martin Del Potro ist der Aufsteiger der letzten zwölf Monate. Vor einem Jahr belegte er vor dem French Open nur Platz 68 in der Weltrangliste. Mittlerweile hat er sich auf Position 5 vorgekämpft.

Rückenprobleme hatten Del Potro Anfang 2008 zurückgeworfen. Den Aufstieg leitete der 20-jährige Argentinier im vergangenen Sommer ein. Er gewann vier Turniere in vier Wochen (Stuttgart, Kitzbühel, Los Angeles, Washington). Ein derartiger Exploit war 16 Jahre lang keinem Akteur ausserhalb der Top Ten gelungen. Schon vor dem Spiel vom Freitag erhielt Roger Federer von Del Potro bereits ein Geschenk. In der ersten Woche überreichte der Newcomer Federer ein von den Fussballern signiertes Originaltrikot der Boca Juniors. Weitere Geschenke soll es nicht mehr geben.

Was erwarten Sie vom Spiel gegen Federer?

Del Potro: «Es wird ein sehr schwieriges Spiel. Das Publikum will Federer als Turniersieger, man spürt das. Auch ich hoffe, dass Federer das Turnier gewinnt, wenn ich es nicht selber gewinnen kann. Auch ich habe natürlich meine eigenen Erwartungen und Ziele. Und ich hoffe, ich gewinne dieses Spiel.»

Bislang hatten Sie gegen Federer keinen Stich.

«Sein Spiel bereitet mir Probleme, das ist richtig. In Madrid (3:6, 4:6) kam ich immerhin zu Chancen, die ich aber nicht nutzen konnte. Am Australian Open (3:6, 0:6, 0:6) spielte er viel zu gut für mich. Damals sagte er mir aber nach dem Spiel, dass er schon lange nicht mehr so gut gespielt habe. Natürlich muss ich diesmal in Topform und auch mental voll auf der Höhe sein, wenn ich eine Chance haben will. Ich hoffe, es unterlaufen Federer Fehler wie am Montag gegen Tommy Haas.»

Sie schenkten Federer in Paris ein Fussball-Trikot der Boca Juniors. Eine verlorene Wette?

«Nein, das Trikot habe ich ihm einfach so geschenkt. Zu dem Zeitpunkt war auch noch nicht absehbar, dass wir im Halbfinal aufeinander treffen würden. Aber weitere Geschenke gibt es von mir in Paris jetzt keine mehr.»

20 Minuten Online ist am Freitag ab ca. 15.30 Uhr beim Halbfinal live dabei.

(si)

Die Direktduelle:

Roger Federer - Juan Martin Del Potro 5:0.

Wimbledon 2007 (2. Runde): Federer 6:2, 7:5, 6:1.

Davidoff Swiss Indoors Basel 2007 (2. Runde): Federer 6:1, 6:4.

Madrid 2008 (Viertelfinal): Federer 6:3, 6:3.

Australian Open 2009 (Viertelfinal): Federer 6:3, 6:0, 6:0.

Madrid 2009 (Halbfinal): Federer 6:3, 6:4.

Deine Meinung