Axpo Prügel League: Auch in Bern gab es Randale
Aktualisiert

Axpo Prügel LeagueAuch in Bern gab es Randale

Nicht nur in Basel knallte es nach Spielschluss. Auch in Bern lieferten sich sogenannte Anhänger von YB und Luzern eine Schlacht mit der Polizei. Die Polizei setzte Gummischrot und Reizstoffe ein.

Wie die Kantonspolizei Bern mitteilte, kam es im Anschluss an das Fussballspiel Young Boys gegen den FC Luzern vom Sonntagabend ausserhalb des Stade de Suisse, vor allem im Gebiet rund um das Stadion und an der

Winkelriedstrasse, zu Scharmützeln zwischen den Fans beider

Mannschaften und der Polizei.

Der Ausschreitung vorangegangen war die Entfernung eines politisch motivierten Transparents im Stadion durch private Sicherheitskräfte. Die Fussballfans griffen die Polizei mit Flaschen, Steinen, Getränkebüchsen und anderen Wurfgeschossen an. Die Polizei setzte Reizstoffe und Gummischrot gegen die Fans ein.

Ein Supporter musste ambulant ärztlich betreut werden. Seitens der

Polizei gab es sieben Leichtverletzte. Ausserdem wurden

mehrere Polizeifahrzeuge leicht beschädigt. Die Polizei führte

vor Ort vierzehn Personenkontrollen durch.

Deine Meinung