«Auch Knup muss gehen»
Aktualisiert

«Auch Knup muss gehen»

Ottmar Hitzfeld plant schon für seine Zeit als Schweizer Nationaltrainer. Nach dem Rauswurf von Goalie-Trainer Erich Burgener soll jetzt auch Teamchef Adrian Knup nicht mehr erwünscht sein.

«Ja, auch Knup muss gehen. Für ihn soll Chappi kommen», erklärt Burgener gegenüber der Pendlerzeitung «News». Der Wechsel auf dem Posten des Teamchefs wäre schon der dritte für die am 1. Juli 2008 beginnende Nati-Karriere von Hitzfeld. Nach Medienchef Pierre Benoit (für ihn kommt Marco von Ah) und Goalie-Trainer Erich Burgener, der durch Willi Weber ersetzt wird, ist Knup der dritte im Bunde, der bei der Nati nicht mehr erwünscht zu sein scheint.

Zudem dürfte Kuhns Assistent Michel Pont auf der Kippe stehen. Wenn Hitzfeld einen Dolmetscher für die französischsprachigen Spieler (Chapuisat?) findet, könnte er eigentlich auch mit seinem langjährigen Co-Trainer Michael Henke anstelle von Pont zusammenarbeiten.

Deine Meinung