Aktualisiert 11.11.2004 15:00

Auch ohne Orgasmus glücklich

Viele Frauen täuschen ihren Orgasmus vor. Sie tun das aus reiner Nächstenliebe und sind nicht mal unglücklich dabei.

Der Lügenbaron Münchhausen ist ein steter Gast in den Betten. Das dürfte in der Schweiz genau so sein wie in Deutschland. Lieben bedeutet laut rtl.de offenbar auch Lügen. 90 Prozent aller Frauen haben schon mal einen Orgasmus vorgetäuscht.

Der Grund für die gefakte Sex-Geräuschkulisse: Frauen möchten, dass ihre Männer glücklich sind, sie lügen also aus Liebe.

Ob im Fake-Orgasmus die Ursache liegt, dass zehn bis 50 Prozent aller Frauen nie oder selten zum Orgasmus gelangen? Schliesslich glaubt der Mann, er habe seine Schuldigkeit getan. Und selbst das Fehlen des Höhepunkts scheint die emanzipierte Frauenwelt nicht wirklich zu stören: Fast 50 Prozent der Frauen, die fast nie "kommen", bestätigen, dass sie trotzdem "sexuell befriedigt" seien. 76 Prozent erklärten sogar: "Ich war glücklich."

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.